D-2 knapp an der Pokalsensation vorbei

Am Sonntag hatte die D-2 ihr letztes Pflichtspiel des Jahres. Gegen den haushohen Favoriten Borussia Fürstenwalde musste sich die Mannschaft denkbar knapp mit 0:1 (0:0) geschlagen geben und schied damit im Achtelfinale des Pokals aus.

Jeder einzelne Spieler war auf seine Rolle in diesem Pokalfight vorbereitet und ging hochkonzentriert zu Werke. Das Team wollte die Scharte der 0:12-Niederlage aus dem ersten Punktspiel im Sommer unbedingt auswetzen – und wir Trainer auch. So entschieden wir uns für eine defensive Ausrichtung. Aufgabe der gesamten Mannschaft war es, bei gegnerischem Ballbesitz sofort hinter den Ball zu kommen. Das funktioniert nur bei sehr hoher Laufbereitschaft – und die zeigten alle Jungs. Das war Fußball mit Leidenschaft!

In der ersten Halbzeit war es teilweise ein offener Schlagabtausch, aber mit klaren Feldvorteilen für die Fürstenwalder. Im zweiten Abschnitt hatten wir einige Möglichkeiten, vielleicht sogar in Führung zu gehen, aber der Druck der Borussen wurde stärker und so fiel – leider auf völlig unnötige Art, aber irgendwie schon verdient – Mitte der zweiten Hälfte der entscheidende Treffer für Borussia Fürstenwalde. Die D-2 kämpfte weiter, hatte noch einen Lattentreffer und kurz vor Schluss Freitstoß aus gut 20 Metern. Alle nahmen noch einmal ihre Kräfte zusammen und versammelten sich am und im Strafraum der Gäste. Aber der Ausgleich fiel nicht mehr.

Für diesen unglaublichen Fight wurden unsere Jungs von den Fans anschließend gebührend gefeiert. Auch während des Spieles wurde das Team von den Fans über manch schwere Phase getragen. Leidenschaft auf dem Platz und Leidenschaft am Spielfeldrand! Und als die Anhänger von Borussia auch noch anfingen, richtig anzufeuern, herrschte eine echte Pokalatmosphäre. Trotz der ersten Enttäuschung nach dem Schlusspfiff hat es allen Jungs richtig Spaß gemacht. Es war ein tolles Spiel!

Die D-2 hat in den zwölf Spielen der Vorrunde (10x Liga, 2x Pokal) siebenmal gewonnen. Eine Bilanz, auf die wir wirklich stolz sind.

Auf der anderen Platzhälfte spielte zeitgleich unsere D-1, die ebenfalls ihr zwölftes Saisonspiel machte – und damit auch ihr zwölftes Saisonspiel gewann. Klasse, Jungs! Wenn Ihr so weitermacht, werdet Ihr Meister und Pokalsieger! Wir drücken Euch die Daumen und glauben an Euch!

Unter den ersten fünf D-Junioren-Mannschaften ist Woltersdorf gleich zweimal vertreten. Das macht uns so leicht keiner nach, Marco 😉 !

Der Kader der D-2 im letzten Spiel des Jahres:

Jonas Fredrich – Leander Mehlitz, Karl Hauke, Tobias Schuldt – Louis Schulz, Jaronymo Gleichmann, Jakub Grune – Niklas Braatz – Julian Rapp, Max Krenkel, Pierre Philipp Hoffman, Rick Kupke.

3 Gedanken zu „D-2 knapp an der Pokalsensation vorbei“

  1. ja das Viertelfinale in Erkner war? Legendär !!!!! Hätte Barni Stinson gesagt. Damit hatte schon niemand gerechnet um so schöner war es.
    Jungs mehr Trainingsfleiß und Ihr werdet Euch weiter entwickeln.
    Mit sportlichen Ehrgeiz
    Gruß Jörg

  2. Am Abend nach dem Spiel hat mich ein Kumpel aus der Dormitte gefragt: „Was war denn heute früh auf dem Sportplatz los?“ Darauf ich: „Hast Du das bis hier gehört???“ Unglaublich, was unsere Fans wieder einmal gebracht haben. Danke an Euch alle! Ohne Euch hätte dieses tolle Spiel nur halb so viel Spaß gemacht! Wie ganze Saison übrigens auch.
    Danke auch an Marcy für diese traumhafte Zusammenarbeit! Es macht unglaublich Spaß mit Dir. Die Liebe zur Mannschaft macht es aus! ESS-VAU – WOLTERSDORF!!!

  3. Der SV W schrammt an Pokalsensation vorbei !!!

    Vor zahlreichen Zuschauern aus beiden Lagern unterlag der jüngere Jahrgang der D-Jugend,der favorisierten Borussia aus Fürstenwalde äusserst knapp mit 0-1 !!!

    Bei sehr angenehmer und fairer Athmosphäre im „Fuchsbau“ und sehr spannendem Spiel zwischen 2 großartig kämpfenden Mannschaften,verloren wir leider das Achtelfinale !!!

    Das es ein Pokalfight wurde ,lag daran das sich diesmal 2 Mannschaften auf Augenhöhe begegneten !!!
    Die Mannschaft erarbeitete sich am Mittwoch bzw. Freitag,die Grundlagen für diesen Fight !!!
    Träume des Trainerduos wurden sogar übertroffen was Leidenschaft,Moral und Teamgeist betrifft !!! Defensiv standen wir sehr kompakt und sicher !!! Die Laufbereitschaft jeden einzelnes war weit über 100% !!! Leider konnten wir nicht,einen Konter so hochkonzentriert,zu Ende spielen !!! Die Borussia brauchte, ein wenig Zeit um zu merken,daß es,
    es sich nicht um ein Selbstläufer handelte !!!

    Offensiv mühten wir uns redlich aber ne richtig klare Einschußmöglichkeit hatten wir nicht !!!
    Vielleicht hätten wir früher unsere Defensivhaltung aufgeben sollen und es doch noch mit 2 Stürmer probieren müssen ??? Jedenfalls tat es unseren Mannen sehr gut …….den 12 . Mann im Rücken zu haben !!!Was da draußen verantstaltet wurde sucht seinesgleichen im brandenburgischen Jugendfussball !!!Sogar die Borussenfans liessen sich nicht lumpen und machten Alarm auf der Tartanbahn !!! Schön war,daß es wirklich bei den ANFEUERUNGEN seines Teams blieb !!!Fair genauso wie es sich gehört !!!Danke dafür und diese wirkliche geile Stimmung !!!

    Rueckblick 2013 !!!

    Schönes sportliches Jahr …….!!!

    Viertelfinale in Erkner: Der Wallentahammer !!!
    Meisterrunde erreicht und nicht als Punktelieferant geendet !!!
    D-Jugend : Als Tabellenführer nach den großen 4 werden wir überwintern !!!

    Menschlich gesehen :
    Dieser wirklich supergeile Mob !!!
    Justus erstes Pflichtspieltor !!!
    Die Auswährtsfahrten im Korso !!!
    Die Auswährtssiege gegen Frankfurt(O), Storkow !!!

    Persönlich :
    Die Zusammenarbeit mit Micha !!!
    Und die Tore meiner „Kobra “

    LG Euer Marcy !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.