Fünfte gibt Rote Laterne ab: 10:7 gegen Gaselan

Dank einer überragenden Leistung der beiden Misler-Brüder hat die fünfte Mannschaft des SV Woltersdorf ihren ersten Saisonsieg eingefahren und die Rote Laterne in der Tabelle abgegeben. Beim 10:7 über Gaselan Fürstenwalde V steuerten Erik und Sven Misler insgesamt 7,5 Punkte zum Sieg bei.

Erik Misler gewann alle vier Einzelspiele. Er bezwang auch den besten Fürstenwalder Roland Hausding, der ansonsten seine Spiele sämtlich erfolgreich gestaltete, mit 3:1. Sein Bruder Sven zog nur gegen Hausding mit 0:3 den kürzeren und siegte zudem im Doppel mit Eckhard Schütz 3:0 gegen Roland Hausding und Dieter Helterhoff.

Eine starke Partie bot auch Eckhard Schütz, der neben dem Doppel auch seine Einzelpartien gegen Helmut Wolf und Diter Helterhoff siegreich gestaltete.

Punkte: Erik Misler 4:0,5, Sven Misler 3,5:1, Schütz 2,5:2, Kilian 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.