Zweite siegt im Vereinsduell: Harte Gegenwehr

Die dritte Mannschaft hat im Vereinsduell der Zweiten des SVW das Siegen nicht leicht gemacht. Beim 10:5-Erfolg der zweiten Mannschaft waren die Spielausgänge weit knapper, als im Endergebnis zum Audruck kommt. Die Satzbilanz von 35:27 für die Zweite sind dafür ein Beleg.

Gleich in den Doppeln ging es heiß her. Die beiden Youngster Sascha Lebede  und Sebastian Seidel, die in der Zweiten aushalfen, lagen gegen das routinierte Duo Bernd Klose/Rainer Schieritz mit 0:2 deutlich im Hintertreffen, wendeten aber das Blatt noch zum 3:2, wobei der vierte Satz mit 13:11 nach dem vorangegangenen Matchball der Dritten die Vorentscheidung brachte. Andreas Arndt und Frank Thomas kamen mit der gefährlichen Noppe von Reinhart Hanner nicht zurecht und unterlagen dem Duo Hanner/Stefan Mathes knapp aber verdient mit 1:3.

Danach übernahm die Zweite mit einem 3:1 in der ersten Einzelrunde die Führung, die sie bis zum Ende  nicht mehr abgab. Drei der vier Duelle wurden dabei aber erst im fünften Durchgang entschieden. Dabei unterlag Basti Seidel denkbar knapp gegen Bernd Klose mit 10:12 im Entscheidungssatz. Andreas Arndt und Frank Thomas behaupteten sich in ebenso spannenden Spielen gegen Reinhart Hanner und Stefan Mathes.

Bernd Klose gelang zudem mit dem 3:1 über Frank Thomas der zweite Punkt. Je einen Siege erkämpften Reinhart Hanner und Stefan Mathes.

Der im Vorjahr noch in der Landesklasse eingesetzte Sascha Lebede blieb in allen Spielen ungeschlagen und war für die Zweite ebenso der Matchwinner wie Andreas Arndt, der sogar auf vier Einzelpunkte kam. Seinen Anteil am Erfolg hatte auch Sebastian Seidel, der im Einzel gegen Rainer Schieritz beim 3:1 einen wichtigen Zähler einspielte.

Punkte, 2.: Arndt 4:0,5, Lebede (E) 3,5:0, Seidel (E) 1,5:2, Thomas 1:2,5

3: Klose 2:2,5, Mathes 1,5:2, Hanner 1,5:2, Schieritz (E) 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.