Pokalsieg und Meisterschaft

Die A/B-Junioren des SV Woltersdorf krönten am Wochenende ihre guten Leistungen der Saison mit einem Sieg im Kreispokalfinale gegen SV Tauche mit 3:1 (2:0)  und einem souveränen 11:0 (6:0) gegen Kickers Trebus, um den fehlenden Punkt für die Kreismeisterschaft zu erringen.

Am Freitagabend fand das Pokalendspiel in Bad Saarow gegen die Mannschaft vom SV Tauche statt. Unsere Mannschaft musste bei diesem Finale Schwerstarbeit verrichten, denn der Gegner leistete von Beginn an gegen die favorisierte Mannschaft des SV Woltersdorf erheblichen Widerstand. Im Meisterschaftsspiel vor ca. 3 Wochen waren die Woltersdorfer noch klar überlegen, doch diesmal fand die Partie auf Augenhöhe statt, denn Tauche wollte auch den Pokal erringen. Nach Chancen auf beiden Seiten kam unser Team besser ins Spiel und dominierte nach ca. 25 Minuten den Spielablauf. In der 32. Minute wurde nach einem Foul auf der rechten Seite auf Freistoß für Woltersdorf entschieden. Unser „Spezialist“ Bastian Mähl legte sich den Ball zurecht und zirkelte die Kugel geschickt an Freund und Feind vorbei, in den Kasten der Taucher Mannschaft. Die Freude über das Führungstor war bei der Mannschaft und den vielen mitgereisten Fans riesengroß. Leider brachte der Führungstreffer nicht die Sicherheit und das Spiel wogte von Strafraum zu Strafraum hin und her. Kurz vor der Halbzeitpause erhielten wir mehrere Eckstöße nacheinander, die immer wieder abgewehrt wurden. Beim dritten Eckstoß stand Falk Bester genau richtig und schaffte mit einer schönen Schuss die 2:0 Pausenführung. Die Freude beim mitgereisten Anhang war super, ein paar Bier wurden darauf getrunken.

Nach der Pause sollte die Pausenführung ausgebaut werden, doch in der 52. Minute kam es zu einem Missverständnis zwischen Abwehr und Torhüter, der Stürmer kam zu Fall und es gab Elfmeter. Diese Chance ließ sich Tauche nicht entgehen, und es stand nur noch 2:1. Nach dem Anschlusstreffer war es eine total offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten, die ungenutzt blieben. So dauerte es bis in die Nachspielzeit,  bis unsere Mannschaft in der 93. Minute den umjubelten 3. Treffer erzielte. Unsere Gegner unterstützten uns dabei, denn eine Flanke von Rocco Kranz wurde in das eigene Tor gelenkt. Nach diesem Treffer war die Freude in unserer Mannschaft riesengroß und der Anhang feierte die Mannschaft. Das Team aus Tauche, das eine Super-Partie ablieferte, war am Boden und sehr enttäuscht nach dieser Niederlage. Für unseren Trainer Magin war es nach 10 oder 11 vergeblichen Versuchen Pokalsieger zu werden, der erste Triumph. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, die beiden Trainer, Ines und Stefan sowie die Eltern, die uns bei Auswärtsspielen gefahren haben.

Im Anschluss wurde die Mannschaft von einigen Spielern der zweiten Mannschaft zu einer spontanen Party eingeladen. Vielen Dank an Weiche und Benno!

Aufstellung: Paul Illes – Fabian Magin, Thomas Kuppelmayr, Alex Hirt (Luca Höhne) – Nico Kästner, Hendrik Zabel – Max Kinski (Felix Herrmann), Bastian Mähl (Rudi Dietl), Rocco Kranz – Felix Kästner, Falk Bester

Tore: 1:0 Mähl, 2:0 Bester, 2:1 Elfmeter, 3:1 Eigentor

Am Sonntag sollte dann der zweite Titel folgen, denn die Mannschaft musste für die Meisterschaft nur noch einen Punkt holen. Unsere Gegner kamen von Kickers Trebus und wollten ein würdiger Gegner zum Abschluss der Saison sein. Unsere Mannschaft übernahm von Beginn an das Spiel und kam schon nach 3 Minuten zur 1:0 Führung durch Felix Kästner. In der Folgezeit versuchte unsere Mannschaft, das Ergebnis zu erhöhen, doch gute Chancen, wie ein Elfmeter, wurden ausgelassen. Nach einem schönen Angriff über die linke Seite wurde Felix Herrmann freigespielt und es stand 2:0. Nach diesem zweiten Treffer wurde die Partie sehr einseitig, denn wir kamen in regelmäßigen Abständen zu weiteren Treffern. So erzielten Falk Bester das 3:0, Felix Herrmann, Felix Kästner mit seinem zweiten Treffer und Rocco Kranz, mit einem schönen Kopfball, eine beruhigende 6:0-Halbzeitführung.

Nach der Pause plätscherte die Partie ein wenig vor sich hin, doch ca. 15 Minuten nach der Pause trafen der eingewechselte Maurice Buley zum 7:0, unser Kapitän Felix Kästner zum 8:0, Nico Kästner mit schönen Solo zum 9:0 und wiederum Maurice Buley, mit einem schönem Kopfball zum 10:0. Den Schlusspunkt setzte unser Spielmacher Basti Mähl, der Samstag noch bei den Männern spielte und spät eingewechselt wurde, mit einem platzierten Schuß aus 18 Metern zum 11:0-Endstand. Unseren Gegnern aus Trebus gilt unser Dank, dass sie diese hohe  Niederlage so sportlich hinnahmen.

Weiterhin möchte ich mich bei Alex Hirt bedanken, der diesmal als 5. Auswechselspieler draußen bleiben musste.

Nach dem Schlusspfiff unseres „Stammschiedsrichters“ Peter Hertel war die Freude innerhalb der Mannschaft groß, denn in kürzester Zeit kam nach dem Pokalsieg die Meisterschaft dazu. Aus den Händen von Staffelleiter Herr Lindner nahm Felix Kästner den Meisterpokal entgegen und die Meisterfeier war in vollen Gange. Selbst die Trainer bekamen, wie bei den Großen, die berühmte Bierdusche ab.

Eine Dankeschön noch an unseren Sponsor FAW GmbH mit seinem Geschäftsführer Herrn Enkelmann, der uns den tollen Trikotsatz sponserte und beim letzten Spiel anwesend war.

Leider müssen wir noch, wenn wir im nächsten Jahr in der Landesklasse spielen möchten, ein Qualispiel bestreiten. Mal sehen wer der Gegner ist und wohin die Reise geht?. Lassen wir uns überraschen.

Aufstellung: Paul Illes – Hendrik Zabel, Thomas Kuppelmayr (Bastian Mähl), Fabian Magin (Luca Höhne) – Nico Kästner, Henning Pürschel – Max Kinski, Felix Kästner, Rocco Kranz – Felix Herrmann (Rudi Dietl), Falk Bester (Maurice Buley)

Tore: 3 x Felix Kästner, 2 x Maurice Buley, 2 x Felix Herrmann, Basti Mähl, Nico Kästner, Rocco Kranz, Falk Bester

8 Gedanken zu „Pokalsieg und Meisterschaft“

  1. Also meine kleinen Ex-Minis….Rene und ich haben da glaube ich , gute Arbeit geleistet…..grins….Maggi und Frank….Ihr habt alle gut zum ENDE-GEFÜHRT……grins……

    Glückwünsche an alle Spieler

    Peter

  2. Hey Jungs, riesen Kompliment und Respekt auch von mir 🙂
    Finde ich richtig geil, dass ihr beides gepackt habt! Viel Erfolg dann nächste Saison in der Landesklasse.

    Sportliche Grüße

    Flo

  3. Hey Jungs,

    auch von der Abteilung Fußball herzliche Glückwünsche. Ihr habt das die Saison ganz klasse gemeistert, obwohl ihr ein ums andere Mal an den Wochenenden den Männerbereich unterstützt habt und trotzdem in euer Liga erfolgreich wart….

    Danke dafür und viel Erfolg in den Aufstiegsspielen…..

    Sportliche Grüße

    Weiche

  4. Dieses Double ist etwas ganz Besonderes, Kompliment für eine stabile Saison. Jetzt drücke ich die Daumen, damit ihr auch die Quali zur Landesklasse packt. Ihr wärt das erste Nachwuchs-Team des SVW, das dieses Kunststück schafft. Toi, toi, toi.

  5. Ein tolles Ding! Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und ihre Trainer zum Double. Leider konnten wir nur aus der Ferne Daumen drücken – aber wenn’s geholfen hat 🙂

  6. Hallo Jungs !! Auch von mir herzliche Glückwünsche für das Double. besondere Glückwünsche auch an die Trainer und fleißigen Betreuer!! Gutes und beharrliches Training lohnen sich halt. Für die Zukunft alles Gute, verbunden mit der Hoffnung, daß ihr bald unseren ins trudeln geratenen Männerbereich unterstützt und wieder auf Erfolgskurs bringt. Euer „alter Sportlehrer“ Sölti

  7. 1A Jungs!

    Bin sau stolz das ihr das geschafft habt was die vorherige A-Jugend nicht geschafft hat. Glückwunsch zum Double und bleibt weiterhin am Ball das wir im Männerbereich noch viel Freude haben. Glückwunsch auch an die Trainer das ihr den Haufen so geformt habt.

    Nur der SVW!

  8. Herzlichen Glückwunsch zum Double! Großartige Leistung!
    Wir wünschen Euch viel Erfolg für die Relegation. Egal, wie der Gegner heißt, Ihr packt das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.