Nur zwei Satzgewinne beim Spitzenreiter

Der Leistungsunterschied war riesig beim Duell des Spitzenreiters der Landsklasse, Staffel 2, gegen den Tabellen-Letzten. Die 0:10-Niederlage des SV Woltersdorf II gegen den TTC Finow-GEWO III war also wahrlich keine Überraschung.

Ganze zwei Satzgewinne waren die einzigen Glanzpunkte der Gastgeber. Zunächst setzten sich Kapitän Mike Birke und Roland Bastek bei 0:2-Rückstand im dritten Satz gegen Wolfgang Vater/Rico Ackermann mit 11:8 durch, um danach den vierten Durchgang aber mit 6:11 zu verlieren.  Dann überrraschte Sascha Lebede den an Nummer drei gesetzten Rico Ackermann nach zwei 3:11-Sätze mit einem 11:8-Teilerfolg. Doch gnadenlos schlug der Finower zurück und gewann den vierten Satz glatt mit 11:0.

Punkte: Birke 0:2,5, Bastek 0:2,5, Lebede 0:2,5, Seidel 0:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.