Andreas Arndt sichert wichtigen Punkt

Andreas Arndt hat mit seiner besten Saisonleistung das bemerkenswerte 9:9-Unentschieden der dritten Woltersdorfer Mannschaft gegen den Tabellendritten SG Hangelsberg I gesichert. Er gewann vier seiner fünf Spiele und holte nicht nur gegen Martin Augustin in der letzten Partie den neunten Punkt, sondern bezwang im Schlüsselspiel des Tages auch Gina Lorenz.

Es war die einzige Einzelniederlage der besten Hangelsbergerin an diesem Abend. Nach deutlichem 0:2-Rückstand kämpfte sich Andreas auf 2:2 heran und bewies in der Endkampfgestaltung beste Nerven, als er im Entscheidungssatz nach 10:7- und 10:10-Zwischenständen schließlich mit 12:10 das bessere Ende für sich hatte. Zuvor hatte Arndt auch im Doppel mit Jürgen Frehse gegen Christian Jaensch/Gina Lorenz sowie das Einzel gegen Jaensch gewonnen.

Gleichfalls 3,5 Punkte erkämpfte Heinz Maleck, der zunächst im Doppel mit Frank Thomas gegen Dirk Buffleb/Martin Augustin mit 3:1 erfolgreich war und in den Einzeln lediglich gegen Gina Lorenz mit 1:3 den Kürzeren zog. Jürgen Frehse bewies großen Kampfgeist, als er einen 0:2-Rückstand gegen Dirk Buffleb noch in ein 3:2 umwandelte.

Nach gutem Start mit zwei Doppelsiegen lagen die Woltersdorfer bis zum 8:5 sogar lange in Führung, ehe fünf Niederlagen in Serie das Team an den Rand der Niederlage brachten. Doch dank der Steigerung von Andreas Arndt wurde es  am Ende noch das erfreuliche Remis.

Punkte: Maleck 3,5:1, Arndt 3,5:1, Frehse 1,5:3, Thomas 0,5:4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.