Ein Sonntag mit Sport, Spiel und Spaß

Bei strahlendem Sonntagswetter feierten die Mitglieder unseres Vereins gemeinsam mit ihren Freunden, Gästen und Sponsoren ihr traditionelle Sportfest zum Abschluss einer erfolgreichen Saison. Bei Sport, Spiel und Spaß standen unsere kleinen und großen Sportler selbst im Mittelpunkt des Geschehens.

Als Bürgermeister Rainer Vogel den Aktiven des SV 1919 Woltersdorf viel Erfolg beim traditionellen Sportfest wünschte, startete unser frischgebackener Bronzemedaillengewinner bei den Deutschen Meisterschaften im 24-Stundenlauf, Stefan Thoms, eine besondere sportliche Einlage: Er wollte während des gesamten Festes seine Runden um den Sportplatz drehen – sechs Stunden lang! – und dabei möglichst viele Sportler und Zuschauer zum Mitmachen animieren, laufend dabei zu sein. Ein voller Erfolg. Während Thoms 60 km zurücklegte und auch in der letzten von 150 Runden noch locker plaudernd seine Mitstreiter unterhielt, wurde bei einem Sportfest in Woltersdorf noch nie so viel gelaufen. Fast jeder hatte unseren Ultra-Läufer zumindest eine Runde lang begleitet – vom Vereinschef Peter Bienia über die Fußballer und Basketballer, die nach ihren Turnieren eine Ehrenrunde drehten, bis zu den Gymnastinnen und kleinen Tänzerinnen, die Freude fanden, sich zu bewegen.

Nachdem die Gymnastinnen mit ihren Aufwärmübungen für jedermann traditionell den Auftakt gaben, wurde der Kunstrasenplatz von den Fußballern okkupiert. Sowohl die Männer als auch die Kinder und Jugendlichen spielten Turniere und freundschaftliche Vergleiche. Erstmals präsentierte sich das neue Mädchen-Fußballteam und testete sein Können gegen die E-Junioren. Auch die Bambinis waren voll dabei und belagerten die Streetball-Anlage. Hüpfburg und Spielparcours mit Riesenschach und Mühle, Geschicklichkeitsspielen, Kickfußball und Torwandschießen lockten die Kinder zum Mitmachen an.

Die Abteilung Tanzsport begeisterte die vielen Zuschauer immer wieder mit ihren Showeinlagen. Die jungen Basketballer hatten sich Teams aus Mahlow und Ludwigsfelde zum Turnier eingeladen. Die Tischtennisabteilung bot Schnupperkurse für Kinder an, und die Volleyballer zeigten erneut die größte Kondition: Zwei Woltersdorfer Mixteams hatten sich Gäste aus Nah und Fern zu einem Turnier eingeladen. Bis in den Abend hinein spielten sie um den Sportfest-Pokal. Im Endspiel besiegte schließlich die zweite Vertretung des Gastgebers den Titelverteidiger aus Eisenhüttenstadt.

Turnierergebnisse:

Basketball U 14: 1. SV Mahlow, 2. SV Woltersdorf, 3. BV Ludwigsfelde

Fußball: 1. Schienbeinbrasilianer, 2. Einheit Woltersdorf, 3. Team Eistee

Volleyball: 1. SV Woltersdorf II, 2. Eisenhüttenstadt, 3. SV Woltersdorf I, 4. Erkner, 5. Rudow, 6. Halle, 7. Hermsdorf, 8. Tegel

2 Gedanken zu „Ein Sonntag mit Sport, Spiel und Spaß“

  1. Um Punkt 10 Uhr haben wir mit den Gymnastikdamen die Eröffnungserwärmung für das Sportfest betrieben. Wir präsentierten uns in zwei Blöcken, und unser Publikum war ganz doll begeistert.
    Lieben Dank an unsere Tanzpapis, die für zwei Stunden die Aufsicht der Hüpfburg übernommen hatten und auch die Läufer unterstützten. Und großen Dank an unsere Eltern, die uns beim Trödelmarkt und beim Kinderschminken geholfen haben, denn so konnten wir unsere Gruppenkasse aufbessern – der Erlös kommt den Kindern der TanzSportGarde zugute.
    Und nicht zuletzt geht ein großer Dank an unseren Vorstand, der unsere Kinder geehrt hat – sie waren so stolz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.