Klare Niederlage auch am Ende

Auch im letzten Punktspiel der Keisliga-Saison gab es für die 2. Mannschaft des SVW erwartungsgemäß kein Erfolgserlebnis. Bei Gaselan Fürstenwalde I verloren die Woltersdorfer mit 2:10 und mussten im 22. Spiel der Saison die 22. Niederlage hinnehmen.

Hoffnungsschimmer verbreitete nur der Erfolg des Doppels mit Gerd-Peter Wulfmeier und Mike Birke gegen über Blodau/Laaser. Den einzigen Einzelerfolg verbuchte Wulfmeier gegen Ersatzmann Umlauf.

Punkte: Wulfmeier 1,5:2, Birke 0,5:3, Bastek 0:2,5, Schäfer (E) 0:2,5

Insgesamt muss eingeschätzt werden, dass die starke Kreisliga für die Zweite einfach eine Nummer zu groß war. Gerd-Peter Wulfmeier war mit einer positiven Spielbilanz von 26:25 Siegen der einzige Akteur, der Kreisliga-Niveau verkörperte.

Für alle anderen eingesetzten Spieler waren die Spiel in der höchsten Liga des Kreises doch eher Lehrstunden. Roland Bastek (3:27) und Mike Birke (3:53)  durften sich über je drei Achtungserfolge freuen. Die Youngster Sascha Lebede (1:18)  und Sebastian Seidel (1:33) brauchen sicher noch ein, zwei Spielzeiten, um mit beharrlichem Training die Lücke zu den Besten vielleicht schließen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.