Klassenerhalt nach Niederlage in weiter Ferne

Eine 4:10-Niederlage gegen den wahrscheinlichen Aufsteiger TTC Hartmannsdorf I war zwar aller Ehren wert, doch der Abstieg scheint für die vierte Mannschaft vor dem letzten Spieltag der 2. Kreisklasse kaum noch vermeidbar. Zwei Zähler und 14 Spiele beträgt der Rückstand der elftplatzierten Woltersdorfer auf den zehnplatzierten Mitkonkurrenten Spreeufer Fürstenwalde II, der mit 4:10 beim Grünheide III unterlag. Damit müssten die Woltersdorfer am letzten Spieltag mindestens mit 10:3 gegen Spreeufer II gewinnen, um sich noch vor die Fürstenwalder zu schieben. Dies scheint nicht machbar.

Gegen Hartmannsdorf sorgte das neu formierte Doppel mit Heinz Maleck und Bernd Klose gleich für Zuversicht, als die beiden Marcus Gliese/Michael Schüler mit 3:1 beherrschten. Doch in den Einzeln erwiesen sich Stephan Schüler und Andre Rzehak als zu stark für die Woltersdorfer und gewannen alle ihre Spiele. Für die weiteren Punkte der Gastgeber sorgten Heinz Maleck und Katrin Albrecht mit 3:0-Erfolgen über Marcus Gliese sowie Heinz Maleck mit einem 3:1-Sieg über Michael Schüler.

Punkte: Maleck 2,5:1, Albrecht 1:2,5, Klose 0,5:3, Radke 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.