Auch im Derby kein Sieg

Am Sonntag hatten unsere E-Junioren im einzigen Derby der Meisterrunde die Chance gegen den Ortsnachbarn aus Schöneiche den ersten Dreier einzufahren. Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen war es höchste Zeit, mal wieder für ein Erfolgserlebnis zu sorgen. Am Ende mussten wir uns jedoch recht deutlich mit 4:9 in die Schranken weisen lassen.

Schöneiche kam viel besser ins Spiel, von Beginn an wach und kampfstark, übernahmen sie sofort die Regie. Schon nach drei Minuten stand es 0:2 und wir waren sichtlich geschockt. Nachdem die erste Drangphase überstanden war, begannen wir nach einer viertel Stunde langsam an dem Spiel teilzunehmen. Und hatten durch Anton und Lucas auch sehr gute Chancen, den Anschluss zu erzielen. Genau in unserer besten Phase schlug Schöneiche wieder zu. Das 0:3 aber machte die Jungs dann richtig wütend und nur kurz danach markierte Anton endlich den ersten Treffer zum 1:3 Halbzeitstand.

Nach der Pause waren wir sichtlich bemüht, den Anschluss herzustellen, hatten auch einige sehr gute Möglichkeiten, die aber immer wieder von dem gut aufgelegten Gästekeeper vereitelt wurden. Hinten viel zu offen kam Schöneiche zu guten Kontermöglicheiten, eine davon nutzten sie auch prompt zum 1:4. Nur kurze Zeit später schob unser Abwehrchef Paul bei einem Rettungsversuch den Ball dann auch noch über die eigene Linie. Es schien alles auf ein Desaster hinauszulaufen doch wir gaben uns noch nicht auf. Anton und Lucas konnten noch einmal auf 3:5 verkürzen, bevor die Gäste dann aber doch endgültig den Sack zumachten. Kurz hintereinander musste Jonas viermal hinter sich greifen. Lucas sorgte kurz vor Ende noch für die Ergebniskosmetik und erzielte den letzten Treffer zum 4:9.

Der Sieg für die Gäste geht völlig Ordnung. Schöneiche stand einfach kompakter, war über die ganze Spielzeit spritziger, gedankenschneller und zwingender im Abschluss. Der erste Dreier bleibt somit noch offen, aber wir werden mit Nachdruck daran arbeiten und den Schlaubekids nächste Woche einen heißen Fight liefern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.