Rückrundenstart verloren

Die B-Junioren des SV Woltersdorf verloren am Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Guben mit 2:5 (2:2) und liegen weiter im Mittelfeld der Tabelle der 1.Kreisliga. Unsere Mannschaft zeigte in der 1.Hälfte eine sehr gute Partie gegen eine spielerisch sehr starke Mannschaft vom 1. FC Guben.

Die Partie begann bei herrlichem Frühlingswetter mit einem ungenauen Zuspiel unserer Mannschaft im Mittelfeld, was der Gegner sofort nutzte und seinen Stürmer in den Raum schickte. Diese Situation wurde schon in der 1. Minute konsequent ausgenutzt, es stand 0:1. In den Folgeminuten bemühte wir uns, Sicherheit in unser Spiel zu bekommen, doch der Gegner hielt dagegen und wollte die Führung ausbauen. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld wurde Florian Richter auf der linken Seite frei gespielt, er umspielte den Torhüter und traf zum 1:1. Nach dem Ausgleichstreffer zogen die Gäste aus Guben das Tempo an und bemühten sich, wieder in Führung zu gehen, doch unser „überragender“ Keeper Rudi Dietl brachte die gegnerischen Spieler fast zur Verzweifelung. Leider machte er dann in der 25. Minute seinen einzigen Fehler, er stand zu weit vor dem Tor, der Stürmer hob den Ball geschickt rüber ihn zum 1:2. Nach dem Rückstand bemühte sich unsere Mannschaft um den erneuten Ausgleich, doch die Gäste verteidigten sehr geschickt. In der 32. Minute gelang es unserer Mannschaft, wieder Florian Richter auf der linken Seite frei zu spielen, der dem Torhüter kein Chance ließ und zum 2:2 traf. Kurz vor Ende der ersten Hälfte traf Phillipp Bienia nach einer Flanke von links die Unterkante der Latte, doch der Ball sprang raus.

Nach der Halbzeitpause brauchten unsere Spieler einige Minuten zum Eingewöhnen, doch unser Torhüter hielt die Partie weiterhin offen. Mitte der zweiten Hälfte ließ die Kraft unserer Truppe ein wenig nach, was die Gäste mit dem 2:3 bestraften. Als sich dann noch unser Abwehrspieler Hendrik Zabel verletzte, musste die Abwehr umgestellt werden, und die Gäste kamen zum 2:4. Nach diesem Treffer waren die Motivation und die Kräfte verbraucht, und wir kassierten kurz vor Ende des Spiels noch den fünften Gegentreffer.

Am Ende des Spiels muss man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein, denn im Hinspiel beim 0:6 waren wir fast chancenlos. In drei Wochen geht es dann zu Dynamo Eisenhüttenstadt, den Ersten der Tabelle.

Aufstellung: Rudi Dietl – Fabian Magin, Thomas Kuppelmayr, Hendrik Zabel (Sebastian Leisker) – Luca Höhne, Nico Kästner, Philipp Bienia, Max Kinski – Maurice Buley, Chris D`Hooge, Florian Richter

Tore: Florian Richter (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.