Gute Teamleistung in Saarow

Trotz einer starken Teamleistung hat die dritte Mannschaft des SV Woltersdorf auch im Keller-Duell bei Vorwärts Bad Saarow III knapp die Punkte verfehlt. Mit 7:10 wurde jedoch das beste Resultat der Serie eingestellt. Dennoch ist nunmehr der unausweichliche Abstieg vier Spieltage vor Saisonende auch theoretisch nicht mehr zu vermeiden.

Erstmals in dieser Saison gewannen beide Woltersdorfer Doppel. Andreas Arndt und Sebastian Seidel sicherten sich den 3:2-Erfolg gegen Robert Radke und Ingo Hylla nach 0:2-Rückstand.  Oliver Höckendorf und Frank Thomas bezwangen Thomas Gärisch und Lars Jungbluth gleichfalls mit 3:2.

Danach spielte Oliver Höckendorf in den Einzeln groß auf und schaffte mit dem 3:0 über Thomas Gärisch den Überraschungssieg. Nach dem glatten 3:0 über Ingo Hylla musste er sich gegen Robert Radke nach 1:0-Satzführung aber 1:3 beugen. Andreas Arndt gewann sicher gegen Jungbluth und Hylla, Sebastian Seidel steuerte beim spannenden 3:2 über Lars Jungbluth einen Zähler bei, nachdem der Gegner im vierten Durchgang schon zwei Matchbälle vergeben hatte. Es war der dritte Saisonerfolg des Youngsters in de dritten SVW-Mannschaft.

Punkte: Höckendorf 2,5:1, Arndt 2,5:2, Seidel 1,5:3, Thomas 0,5:4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.