Niemand kann die Erste stoppen

Die erste Mannschaft des SV Woltersdorf ist auf ihrem Weg in die 1. Landesklasse von keinem Team zu stoppen. Obwohl mit Oliver Osterwinter am Sonntag ein Stammspieler berufsbedingt ausfiel und Karsten Heidt gesundheitlich angeschlagen war, setzte sich der Tabellenführer im neunten Saisonspiel überlegen mit 10:0 bei Motor Hennigsdorf III durch.

Dabei erlebte Mike Birke ein tolles Debüt in Punktspielen auf Landesebene. Der Spielführer der zweiten Woltersdorfer Mannschaft ließ beim Tabellenletzten nichts anbrennen und gewann seine beiden Einzel und auch im Doppel mit Helmut Neumann unangefochten mit 3:0.

Den Gastgebern gelang in der gesamten Begegnung nicht ein Satzgewinn. SVW-Topspieler Andreas Merkel untermauerte mit seinen zwei klaren Siegen und nunmehr 21:2 gewonnenen Partien seine Position als bester Akteur der Staffel B der 2. Landesklasse Ost.

Den ungeschlagenen Spitzenreitern aus Woltersdorf  (18:0 Punkte) ist der  Aufstieg nur noch theoretisch zu nehmen.  Bei noch drei ausstehenden Spielen beträgt der Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz  schon sechs Punkte und 49 Spiele. Bereits am kommenden Freitag kann der Aufstieg im direkten Duell gegen das drittplatzierte Team von Motor Eberswalde definitiv perfekt gemacht werden.

Punkte: Merkel 2,5:0, Heidt 2,5:2, Neumann 2,5:0 Birke (E) 2,5:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.