Nur im Doppel wie in alten Zeiten

Im Doppel lief es schon fast so wie früher, doch ein Sieg war auch im Rückspiel beim KSV Fürstenwalde IV für die vierte Mannschaft nicht drin. Mit 5:10 unterlag das Team im Kellerduell, womit der Abstand auf den rettenden 10. Platz weiter drei Punkte beträgt.

Im Doppel verbuchten Bernd Klose und Paul Petersik im vierten Rückrundenspiel den dritten Sieg. Sie bezwangen Kai Hamacher/Torsten Stenz sicher mit 3:0. Beide Woltersdorfer konnten dann  auch in den Einzeln punkten und besiegten jeweils Manfred Herrmann mit 3:0. Auch Manfred Radke hielt den Fürstenwalder in Schach. Zudem setzte sich Ersatzmann Jürgen Frehse mit 3:0 gegen Jens Boockmann durch, der sich aber von den anderen Woltersdorfern ebenso wie Andre Gollmer nicht überraschen ließ.

Erfolgreichste Spielerin des Matches war aber wiederum Jennifer Kahl mit 3,5 Punkten. Nur Paul Petersik stand gegen sie nach 2:1-Führung vor einer Überraschung und unterlag erst in der Verlängerung des fünften Satzes mit 11:13.

Punkte: Klose 1,5:2, Petersik 1,5:2, Frehse (E) 1:2,5, Radke 1:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.