Brandenburg Gegner bei Landesmeisterschaft

Die Tischtennis-Abteilung des SV 1919 Woltersdorf ist erstmals Ausrichter von Landesmeisterschaften. Am 4. März (Beginn 10.00 Uhr) treffen in der Sporthalle Vogelsdorfer Straße die besten Ü60-Teams des Landes Brandenburg aufeinander.

Da aus dem Landes-Bereich Süd kein Team für die Ü60 meldete, treffen in Woltersdorf nun die Gastgeber als Vertreter des Bereiches Ost auf Titelverteidiger Stahl Brandenburg aus dem Bereich West.  Die gleichfalls qualifizierte Mannschaft vom TTBC Jüterbog (Bereich West) verzichtete nach Auskunft des Seniorensport-Verantwortlichen des Tischtennis-Landesverbandes TTVB, Arno Bischoff, auf eine Final-Teilnahme.

„Es ist eine gute Tradition, dass wir bei der Vergabe der Titelkämpfe reihum zwischen unseren drei Landesbereichen wechseln. In diesem Jahr ist der Bereich Ost Veranstalter, und wir freuen uns, dass sich der SV Woltersdorf dazu bereit erklärt hat“, meinte Bischoff. Möglich wurde dies, weil die Woltersdorfer im Gegensatz zu den meistern anderen Vereinen im Kreis LOS/Nord seit einem halben Jahr Mitglied im TTVB sind.  Zuvor hatten sich die Woltersdorfer bereits mit der Organisation mehrerer Frauen- und Mixed-Meisterschaften des Kreises als gute Ausrichter empfohlen.

Gespielt wird die Senioren-Mannschaftsmeisterschaft im Swaythling-Cup-System mit Dreier-Teams, wobei die Mannschaft gewinnt, die zuerst vier Punkte erkämpft. Zunächst werden drei Einzel gespielt, dann folgt ein Doppel, dann weitere drei Einzel bis zur Entscheidung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.