Endlich: Der erste Sieg

Es ist geschafft: Am letzten Spieltag der Hinrunde haben die Tischtennisspieler der fünften SVW-Mannschaft endlich den ersten Saisonsieg eingefahren. Nach dem 10:6 über KSV Fürstenwalde IV verdrängten die Männer um den überragenden Jürgen Frehse die vierte SVW-Equipe auf den letzten Tabellenplatz  in der 2. Kreisklasse

Frehse ließ keinem seiner Gegner eine Chance und holte zum zweiten Mal in dieser Saison vier Einzelsiege, drei davon mit 3:0. Nur im Doppel musste der lange Woltersdorfer mit seinem Partner Jürgen Wiese die neunte Niederlage im neunten Spiel der Saison hinnehmen.

Dafür landeten die Noppen-Spezialisten Reinhart Hanner und Wolfgang Schäfer beim 3:1 über Jens Bookmann/Kai Hamacher im dritten gemeinsamen Spiel den dritten Sieg. Beide steuerten zudem je zwei Einzelsiege zum Gesamterfolg bei. Jürgen Wiese gewann indes gegen Jens Boockmann mit 3:1.

Jürgen Frehse ist damit bei fast ausgeglichener Spielbilanz von 15:17 der mit Abstand erfolgreichste Woltersdorfer in der Fünften. Reinhart Hanner folgt mit einigem Abstand (9:20) vor Wolfgang Schäfer (4:12), Rainer Schieritz (4:18) und Jürgen Wiese (4:21).

Punkte: Frehse 4:0,5, Hanner 2,5:1, Schäfer 2,5:2, Wiese 1:2,5

2 Gedanken zu „Endlich: Der erste Sieg“

  1. OPAAAAAAAAA,
    wir sind so sehr stolz auf Dich!

    Wir nehmen Dich auf jeden Fall zum Vorbild!

    Ganz liebe Grüße an Dich und Deine Sportfreunde
    von Deinen Enkeln Die Wilden Zwei und mir.

    Seneit Debese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.