Mit klarem Sieg ins Halbfinale

Im Viertelfinale um den Kreispokal siegten unsere C-Junioren beim FSV Dynamo Eisenhüttenstadt mit 9:0 (4:0) und zogen damit souverän ins Halbfinale ein.

Beide Mannschaften mussten sich verstärken, da sie statt in der Kreisklasse (1:7) nun im Pokal zu elft spielen mussten. Trotz Minusgraden und einem gefrorenem Rasen fand unsere Mannschaft schnell ins Spiel. Die Gastgeber waren einfach zu zaghaft – trotz gleicher Altersverhältnisse. Nach vier Minuten brachte uns ein Abwehrfehler der Gastgeber in Führung. Nach einem Schuss auf das Tor konnte weder der Torwart noch die Abwehr den Ball wegschlagen. Hendrik erzielte im Nachschuss den Führungstreffer. Zwei Minuten später das gleiche Bild: Aus einem Eckstoß heraus klärte die Abwehr von Dynamo Eisenhüttenstadt nicht rechtzeitig, und Speedy erhöhte mit seinem Nachschuss auf 2:0 für Woltersdorf. Nach einigen Minuten arbeitete sich die Mannschaft durch kurze Zuspiele zum Tor vor. Ein Pass auf Eric und der Schuss aus der kurzen Distanz wurde von der Verteidigung abgefälscht – und der Ball landete in der 15. Minute erneut im Tor zum 3:0. Nun schienen sich die Gastgeber ein wenig zu fangen. Lange Pässe auf ihren Spitze brachten unsere Abwehr zweimal in Bedrängnis, doch klärte sie energisch und sauber. In der 30. Minute ließ unsere Mannschaft den Ball laufen, und nach einer schönen Kombi vollendete Maurice zum 4:0 für den SVW.

Nach der Halbzeit kam Nils für Eric, der ins Mittelfeld rückte, und Maurice in den Sturm. Maurice schlägt einen Eckball rein, und Nico verlängert, der Ball prallt an den Pfosten und springt ins Tor. (0:5). In der 13. min schoss Nils den Ball aus gut 30 Metern knapp links am Tor vorbei. Danach wechselten wir, und für Clemens kam Oli, der wenig später eine sehr gute Chance gegen den Torwart, „Mann gegen Mann“, leider vergab. Dynamo Eisenhüttenstadt zeigte noch zwei Lebenszeichen: Eins wurde von Nils geblockt und das andere landete am Außennetz. Die Gastgeber gaben sich danach auf. Unser Sturm – auch in Kombination mit Oli – setzte sich immer wieder durch. So schoss Maurice nach Vorlage von Speedy und Oli noch vier Tore: 0:6 – 52.min, 0:7 – 62.min, 0:8 – 66.min, 0:9 – 68.min.

Aufstellung: Tor: Fabian M.; Verteidigung: Maximilian K., Hendrik Z., Luca H., Joshua K.; Mittelfeld: Clemens W., Tobias W., Kästner N., Maurice B.; Sturm: Niels H. (Speedy), Eric B.;
Ersatzspieler: Nils R., Oliver T., Eugene V., Leon M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.