Helmut Neumann mit weißer Weste

Das war der Tag des Kapitäns. Beim fünfen Saisonsieg der ersten Woltersdorfer Mannschaft behielt Helmut Neumann als einziger eine „weiße Weste“. 10:3 gewannen die Spitzenreiter aus Woltersdorf bei Motor Eberswalde auch ihr fünftes Spiel als Aufsteiger in die 2. Landesklasse und freuen sich nun auf das spannende Duell gegen den gleichfalls noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten von Blau-Weiß Leegebruch II (beide 10:0 Punkte) am Freitag in Woltersdorf.

Während es zum Auftakt für das ersten Doppel mit Andreas Merkel/Oliver Osterwinter mit 2:3 gegen Peter Schulz und Ersatzmann Andreas Jahn die erste Saison-Niederlage setzte, kam Neumann im Duett mit Karsten Heidt zum 3:1-Erfolg über die bisher unbezwungene Eberswalder Kombination Falko Kaufhold/Judith Puskas.

Im oberen Paarkreuz musste Andreas Merkel gegen Falko Kaufhold mit 2:3 seine dritte Saison-Niederlage einstecken, besiegte aber Judith Puskas und Peter Schulz gleichfalls im Entscheidungssatz.  Hingegen dominierte Oliver Osterwinter seine beiden Einzel gegen Kaufhold (3:1) und Puskas (3:0). Damit verbesserte er seine Saison-Bilanz auf glänzende 10:1 Siege.

Im unteren Paarkreuz gab Helmut Neumann klar den Ton an und kam gegen Peter Schulz (3:0) und den starken Ersatzmann Andreas Jahn (3:2) zu zwei Erfolgen. Schließlich bezwang der Woltersdorfer Kapitän im Überkreuzvergleich auch den an Nummer 1 gesetzten Falko Kaufhold mit 3:1, krönte damit seinen erfolgreichen Tag und verbesserte seine Spiel-Bilanz auf 11:2.

Karsten Heidt unterlag Peter Schulz, hielt sich aber gegen Andreas Jahn beim knappen 3:2 schadlos und überraschte auch Judith Puskas mit 3:2.

Punkte: Neumann 3,5:0, Osterwinter 2:0,5, Heidt 2,5:1, Merkel 2:1,5,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.