Bittere Lektion: Wieder „zu Null“

Dass man gegen den Rekordmeister Vorwärts Bad Saarow keine Chance haben würde, war allen klar. Mir 0:10 gab es jedoch in der Nachholpartie, die trotz Heimrechts in Saarow stattfand, eine deftige Abfuhr für die zweite Mannschaft des SV Woltersdorf.

Kapitän Gerd-Peter Wulfmeier war stinksauer, dass Oliver Höckendorf  wieder erst kurzfristig absagte und Roland Bastek als Ersatzmann kurzfristig einspringen musste.  Ihm gelang dann auch einer von nur vier Satzgewinnen im Duell mit Olaf Göldner.

Auch Wulfmeier landete gegen Andreas Wiegand und Daniel Priebe jeweils einen Teilerfolg, ebenso wie Sebastian Seidel, der Ex-Kreismeister Priebe  immerhin einen Durchgang abnahm. Sechs Spiele gingen glatt mit 0:3 verloren.

Punkte: Wulfmeier 0:2,5, ; Birke 0:2,5, Seidel 0:2,5, Bastek (E) 0:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.