Kurzer Prozess: 10:0 gegen Hennigsdorf III

Auch das Team von Schlusslicht Motor Hennigsdorf III konnte gegen Aufsteiger SV Woltersdorf nicht viel bestellen. Beim 10:0 der Gastgeber gelangen den Gästen lediglich sechs Satzgewinne. Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel bauten die SVW-Akteure ihre Tabellenführung vor dem punktgleichen Team Blau-Weiß Leegebruch II (jeweils 8:0) weiter aus. Woltersdorf hat nun 40:7 Spiele gewonnen, Leegebruch 40:28.

Am meisten zu kämpfen hatte noch Andreas Merkel, der sich gegen den jungen Jean Lorenz erst im fünften Satz mit 11:4 behauptete.  Der selbe Hennigsdorfer, der über die beste Bilanz in seinem Team verfügt, erkämpfte im ersten Paarkreuz beim 1:3 auch gegen Oliver Osterwinter einen weiteren Satz.

Im unteren Paarkreuz gelangen Helmut Neumann und Karsten Heidt zwei klare 3:0-Erfolge.  Ihren einzige Satz gaben beide an diesem Tage im gemeinsamen Doppel beim 3:1-Sieg gegen Florian Benthin/Jean Lorenz ab.

Punkte: Merkel 2,5:0, Osterwinter 2,5:0, Neumann 2,5:0, Heidt 2,5:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.