Schieritz schlägt „Linkshänder“ Graßmann

Es war die Überraschung der Partie: Rainer Schieritz schlägt den kreisliga-erfahrenen Dieter Graßmann mit 3:0. Doch bei genauerem Hinschauen erklärte sich diese Sensation. Dieter Graßmann hatte sich gleich im ersten Satz der begegnung an der rechten Hand verletzt und spielte mit links weiter. Insofern nötigten die zweimal von ihm erreichten acht Punkte im ersten und dritten Satz höchsten Respekt ab.

Insgesamt hatten die Woltersdorfer Tischtennis-Akteure von der fünften Mannschaft gegen Grünheide III trotz großen Kampfgeistes nicht viel auszurichten. 3:10 lautete das Endergebnis und geriet damit in erwarteten Dimensionen. Für völlig „reguläre“ Punktgewinne der Woltersdorfer sorgten Jürgen Frehse mit seinem 3:1 über Max Blumentritt und Reinhart Hanner mit dem 3:1 über Bernhard Rutschke.

Punkte: Frehse 1:1,5, Hanner 1:2,5, Schieritz 1:2,5, Schäfer 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.