Erste Mannschaft siegt bei Premieren-Turnier

Beim Sportfest des SV Woltersdorf im Sport- und Freizeitpark freute sich die Tischtennis-Abteilung erstmals über Gäste aus der Region, die bei einem Einladungsturnier den heimischen Vize-Kreismeister herausforderten.  Doch auch an ungewöhnlicher Spielstätte zeigten die Woltersdorfer ihre Klasse und gewannen das zum ersten Mal ausgetragene Vierer-Turnier.

Im Finale setzten sich Helmut Neumann, Andreas Merkel und Gerd-Peter Wulfmeier gegen Chemie Erkner mit 5:1 durch. Den einzigen Punkt gab Kapitän Gerd-Peter Wulfmeier beim 0:3 gegen Hartmut Gaertner ab. Andreas Merkel und Helmut Neumann, zwei der besten Spieler der Kreisliga LOS, verloren bei diesem Turnier nicht ein Match.

Zuvor hatte sich Woltersdorf mit einem ebenso klaren 5:1 über Kreisligist Gaselan Fürstenwalde für das Endspiel qualifiziert. Im zweiten Vorrungenspiel behaupteten sich die Erkneraner gegen die TSGL Schöneiche, die in der 1. Kreisklasse Berlin spielt, glatt mit 5:0. Im Spiel der Unterlegenen Teams holte sich Gaselan mit einem 5:2 über Schöneiche den dritten Turnierrang.

„Allen hat es Spaß gemacht. Und aus allen Teams war zu hören, dass man so etwas unbedingt wiederholen sollte“, meinte TT-Abteilungsleiter Gerd-Peter Wulfmeier, nachdem Andreas Merkel freudestrahlend den Pokal für den Turniersieg in Empfang nehmen durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.