Auch im letzten Heimspiel kein Glück

Der Wunsch unserer E-Jugend, im letzten Spiel der Meisterrunde vielleicht doch noch den ersten Punkt auf heimischem Platze erkämpfen zu können, ging leider nicht in Erfüllung. Gegen die starken Gäste vom FSV Union Fürstenwalde verloren unsere Jungs dann doch recht deutlich mit 4:9.

Der Spielausgang hat am Ende aber keinen großen Einfluss mehr auf die Platzierung. Wir beenden die Meisterrunde als Letzter, mit drei Punkten nach einem Sieg und sieben Niederlagen. Einige davon fielen sehr knapp aus, andere – wie die gegen Wellmitz – taten richtig weh. Aber nichts desto trotz haben diese Niederlagen hoffentlich auch etwas gebracht. Das schnelle und auch kampfbetonte Spiel in der Meisterrunde war für die Jungs eine gute Schule, auch wenn sie selbst das sicher manchmal anders sahen. Gerade gegen die spielstarken Mannschaften wie Frankfurt, Guben oder eben Union konnten wir auch eine ganze Weile richtig ordentlich mitspielen, ehe sich die Favoriten absetzten. Und wenn spielerisch mal nicht ganz so viel ging, dann kämpften sich die Jungs zumindest irgendwie ins Spiel.

Dieser Kampfgeist und die Spiellaune sind Ihnen bis zum Schluss nicht abhanden gekommen. Und das ist, was zählt. Mit etwas mehr Glück hätte man auch die ein oder andere Niederlage verhindern können, aber die Rechnung geht natürlich nur bedingt auf. Damit sind wir zwar Letzter in der Meisterrunde, aber gleichzeitig auch Neunter im Fußball-Kreis Oder-Neiße*, und somit war es fußballerisch ein richtig gutes Jahr.

Vielen Dank Jungs. Vielen Dank für eine schöne, spannende Saison. Vielen Dank auch an all die Eltern, die sich am Spielfeldrand begeistern ließen, mitfieberten, die Mannschaft super unterstützten und auch vor den weiten Auswärtsfahrten nicht zurückschreckten. Besonderer Dank auch an Jörg und Andreas für das tolle Engagement.

* Danke Micha 🙂

Ein Gedanke zu „Auch im letzten Heimspiel kein Glück“

  1. Auch mit diesem neunten Platz im Fußball-Kreis Oder-Neiße habt ihr ein tolles Ergebnis erreicht.
    Ihr konntet in den Spielen gegen stärkere Mannschaften viel Erfahrung sammeln und habt auch großen Kampfgeist gezeigt. Man muss außerdem immer wieder den Mannschaftsgeist in
    der E hervorheben.
    Alle Jungs haben super zusammengehalten und sich bei so manchen schweren Spielen immer wieder gegenseitig Mut gemacht. Es ist eine tolle Truppe. Schade, dass einige jetzt in die D aufsteigen müssen. Die Jungs, die noch ein Jahr in der E bleiben werden euch vermissen. Wir freuen uns schon über die Jungs, die dann in der nächsten Saison die E verstärken werden. Auch die Eltern waren ein tolles Team und besonders die Auswärtsfahrten, auch wenn sie manchmal sehr weit waren, haben viel Freude gebracht.
    In der nächsten Saison werden wir natürlich weiter unsere Trainer und Jungs unterstützen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Trainer und Betreuer, die das Training ja auch neben ihrer eigentlichen Arbeit durchführen und unsere Kinder immer wieder aufs Neue für den Fußball begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.