Pokalchance bewahrt

Unsere B-Junioren haben ihr Pokal-Viertelfinale beim 1. FC Guben mit 1:0 (0:0) gewonnen und können nun in der Vorschlussrunde zu Hause gegen die SpG Fünfeichen/Vogelsang den Einzug ins Finale um den Kreispokal schaffen. „Das müsste eine lösbare Aufgabe sein“, meinte Trainer René Kranz. In der Meisterschaft blieb die Spielgemeinschaft bisher ohne Punktgewinn und kam durch die Abmeldung des FV Erkner kampflos ins Halbfinale. Unsere B-Junioren haben in ihrer inzwischen 11-jährigen Mannschaftskarriere schon etliche Meistertitel gesammelt, doch den Pokal konnten sie noch nie nach Woltersdorf holen, taten sich immer schwer in diesen K.o.-Spielen.

So auch in Guben: Der Gastgeber begann sehr offensiv, setzte unsere Jungs, die müde wirkten (und das wohl nicht nur der elend weiten Fahrt geschuldet!), enorm unter Druck. Nach 10 Minuten hatte der FC folgerichtig die erste Großchance, setzte sie jedoch an den Pfosten – unser Keeper Luca Eibach hätte keine Abwehrmöglichkeit gehabt, wurde er doch von seiner noch immer schlafenden Abwehr schmählich allein gelassen. Nach vorn lief beim SVW nichts zusammen – die gesamte 1. Halbzeit gab es keine einzige Torchance.

Nach der Pause brachte Woltersdorf mit Felix Hermann und Bastian Mähl zwei frische Leute aufs Feld und konnte endlich ins Spiel finden. Vor allem Felix setzte starke Impulse im Spiel nach vorn. Der Gastgeber zeigte nun gutes Konterspiel und erarbeitete sich mit einem fulminanten Lattenknaller die nächste Großchance. Erneut Glück für unsere Jungs. Doch sie gaben schnell ihre Antwort: nach einem Superschuss von Rocco Kranz aufs Tor konnte der Gubener Keeper den Ball nicht kontrollieren, und Florian Richter schob ihn über die Linie. Doch zum Erstaunen der Gäste gab der Schieri diesen Treffer nicht und wollte eine Torwartbehinderung gesehen haben. Unsere Jungs ließen sich aber nicht beirren, spielten nun guten Fußball und kamen in der 68. Minute zur inzwischen verdienten 1:0-Führung: Das in dieser Saison klasse funktionierende Flo-Duo schlug wieder zu – Flo Richter mit Ecke von rechts auf Flo Thomas, der von halblinks per Kopf die Kugel über gegnerische Abwehr und Torwart hinweg sauber unter die Latte knallte.

Danach setzte der stark kämpfende Gastgeber alles auf eine Karte und versuchte, das Spiel zu drehen. Doch ihm gelang erneut nur ein Pfostentreffer, so dass unsere Jungs am Ende über den knappen Sieg jubeln konnten. An dieser Stelle erneut ein großes Dankeschön an unsere meisterlichen C-Junioren Fabi, Nico und Maurice, die erneut Personallücken bei den „Großen“ stopfen mussten.

Aufstellung: Luca Eibach; Fabian Magin, Falk Bester, Florian Thomas, Alex Hirt; Tim Bellmann (Felix Hermann), Nico Kästner, Rocco Kranz, Florian Richter; Franz Bernhardt (Bastian Mähl), Maurice Buley

Tor: Florian Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.