Nach zweiter Klatsche bleibt nur Rang fünf

Es kam, wie es befürchtet wurde: Am letzten Spieltag hat die dritte Mannschaft des SV Woltersdorf den vierten Tabellen-Rang in der 2. Kreisklasse noch an das Team des TTC Jacobsdorf II abgegeben müssen. Während die Woltersdorfer sang- und klanglos mit 0:10 bei Staffelsieger Grünheide III unterlagen, setzten sich die Jacobsdorfer zum Saisonende mit 10:4 gegen Gaselan IV durch und schnappten den punktgleichen Woltersdorfern dank des besseren Spielverhältnisses noch den vierten Platz weg. Im Gespräch ist, dass Grünheide auf das Aufstiegsrecht verzichten will, damit würde der Drittplatzierte Spreeufer Fürstenwalde I neben Vorwärts Bad Saarow III in die 1. Kreisklasse nachrücken.

Im letzten Saisonspiel war beim SVW III wie schon in der Vorwoche gegen Jacobsdorf (4:10) die Luft raus. Ganze fünf Satzgewinne holten die Gäste, nur das Doppel mit Bernd Klose und Paul Petersik schaffte es gegen Frank Seehawer und Axel Ziller in den Entscheidungssatz, in dem man mit 4:11 aber klar unterlag. Das war erst die vierte Doppel-Niederlage der beiden bei beachtlichen 16 Siegen in dieser Saison.

In der Abschluss-Bilanz war wiederum Manfred Radke mit 39:29 Siegen (+10) vor Bernd Klose (33:26/+7) und Paul Petersik  (37:31/+6) stärkster Spieler.

Punkte: Radke 0:2,5, Klose 0:2,5, Petersik 0:2,5, Albrecht 0:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.