16 Torchancen – 4 genutzt

Lang ersehnten unsere D-Junioren einen Sieg in der Platzierungsrunde, der nun endlich mit einem 4:3-Heimerfolg gegen die SG Hangelsberg gelang.
Am Anfang sah alles recht einfach aus: Wir setzten uns gut in Szene und erzielten in der 4. Minute durch Erics Kopfballtor den 1:0-Führungstreffer, nachdem Speedy von rechts eine perfekte Flanke geschlagen hatte. Leider hielt dies nicht lang, schon eine Minute später glich Hangelsberg aus – trotz enormer Laufschnelligkeit unserer Spieler wurde der Gegner nicht angegriffen, und konnte somit ausgleichen. Es folgten 25 Minuten voller Torchancen, um genau zu sein: 8 Stück. Doch die Mannschaft nutzte sie nicht – das Manko in dieser Saison. Trotzdem waren wir guter Hoffnung, da wir die dominierende Mannschaft waren, so dachte ich jedenfalls. Negativ war natürlich die verschenkte Laufkraft der ersten Hälfte und der 1:1-Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte begann mit einem Schock: Hangelsberg ging gleich nach Wiederanpfiff mit 2:1 in Führung. So fanden unsere Jungs nur schwer ins Spiel. Aber diesmal zeigten sie Moral und ließen sich nicht beirren. In der 33. Minute gelang der Ausgleich. Torschütze war wieder Eric, der gerade in dieser Saison eine gute Entwicklung als Stürmer zeigt.
Doch danach bekam der Gegner erneut zu viel Raum, sein Spiel zu entwickeln, und so ging er in der 43. Minute erneut in Führung. Trotz einer diesmal recht gut stehenden Verteidigung nutzte Hangelsberg fast jede Gelegenheit und spielte uns geschickt aus. Und wir nutzten weitere 4 Torchancen nicht. Die Zeit lief davon, und in Gedanken hatte ich das Spiel schon abgeschrieben. Doch die Jungs waren in der gegnerischen Hälfte sehr präsent und wollten zumindest den Ausgleich. So wurden Clemens, Speedy und Nils zwei Minuten vor dem Ende noch einmal ermuntert, gemeinsam eine Aktion zu starten: Clemens setzte etwa 13 Meter vorm Tor zum Schuss an, der wurde von einem Verteidiger geblockt, und Nils nahm den Ball in der Luft an, legte ihn sich vor und schoss mit dem Außenriss, wodurch der Ball einen Drall erhielt und zum 3:3 einschlug (59.). Eine Erlösung. Doch es sollte noch besser kommen: Hangelsberg hatte Anstoß und machte einen schwerwiegenden Fehler. Nils eroberte sich den Ball, umlief einen Gegenspieler und zog mit der Pike voll ab. Der Ball landete links unten im Tor. 4:3 in der letzten Spielminute! Das Spiel lief aber noch weiter, und Hangelsberg kam noch einmal gefährlich nah vor unser Tor. Gino konnte den Schuss aus nächster Nähe aber abwehren – und das Spiel wurde abgepfiffen.
Ein so spannendes Spiel. Und endlich konnten wir mal jubeln. Die Torchancen lagen bei 16:7. Wir müssen sie nur besser nutzen.

Aufstellung: Tor: Gino Junge; Verteidigung: Joshua Kotoll, Leonard Peise; Mittelfeld: Nils Richter, Clemens Wilde, Niels Hölscher (Speedy); Sturm: Eric Bunge, Oliver Thomson;
Ersatzspieler: Alexander Scherf (40.), Konstantin Kutzke (25.), Eugene V. (40.), Nicolas Sefzig

2 Gedanken zu „16 Torchancen – 4 genutzt“

  1. Nach der langen Durststrecke freut mich das sehr für Euch! Herzlichen Glückwunsch an die Trainer und die ganze Truppe!
    Die F1

  2. Hallo D-Junioren,

    wir gratulieren Euch zum ersten Sieg im Spieljahr. Ich denke, in den kommenden Spielen habt ihr auch wieder Erfolg, denn so ein Sieg setzt Kräfte frei.

    P.S. Das Toreschießen klappt nicht immer, davon können wir als Erster der Tabelle auch ein Lied singen.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.