Kein Aprilscherz: 6:0 gegen Rehfelde

Am Freitag, dem 1. April, traten unsere Alten Herren der AK 35 zum Heimspiel gegen die SG Grün-Weiß Rehfelde an und gewannen souverän mit 6:0 (2:0). Damit verbleiben sie hinter Strausberg und Neuenhagen auf Tabellenrang 3, wenngleich das Tabellenbild durch zahlreiche Spielausfälle in den vergangenen Wochen leicht verzerrt ist.

Bei warmen, sommerlichen Temperaturen begannen sie – wie immer in heimischen Gefielden – sehr offensiv und erspielten sich schnell die ersten Chancen. Lars Werner war es dann, der mit einem Schuss aus 20 m den Torreigen eröffnete und das 1:0 erzielte. Der für den etatmäßigen Gästekeeper im Tor stehende Rehfelder Feldspieler sah dabei allerdings etwas unglücklich aus. Beim 2:0-Kopfballtreffer durch Danny Viktor nur wenige Minuten später hatte er allerdings keine Chance.

In der 25. Spielminute dann eine Schrecksekunde: Ohne gegnerische Einwirkung erlitt Matthias Schulz einen Muskelbündelriss und wird uns nun wohl bis zum Saisonende fehlen. An dieser Stelle gute Besserung! Für ihn kam dann Thomas Meyer zu seinem Comeback, auch er fehlte uns verletzungsbedingt fast ein halbes Jahr.

In der 2. Hälfte verließen dann unserm Gegner etwas die Kräfte, so dass wir durch Viktor, zweimal Dreher und Huppert auf 6:0 erhöhen konnten.

Woltersdorf spielte mit: Nemitz, Holländer, Bardeleben, Hentze, Speck( Hintze), Schulz (Meyer), Zellmer, Huppert , Dreher, Viktor (Bienia), Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.