Vierte bezwingt auch Hangelsberg II

Die vierte Mannschaft des SVW hat in der Rückrunde der 2. Kreisklasse ihren fünften Sieg erkämpft und setzt konsequent ihren Weg in Richtung Tabellen-Mittelfeld fort. Gegen den Vorletzten SG Hangelsberg II gewannen die Woltersdorfer mit 10:5 und verfügen nun über 12:24 Zähler.

Die Partie begann mit einiger Aufregung, weil Roland Bastek nicht über die Spielverlegung von Hangelsberg nach Woltersdorf informiert worden war. So musste Ersatzmann Jürgen Frehse im Doppel ran und verlor an der Seite von Wolfgang Schäfer gegen Berlin/Eichhorn mit 1:3. Die andere Partie gewannen Mike Birke/Stefan Mathes gegen  Baldermann/Augustin 3:1, so dass es mit ausgeglichener Ausgangsposition in die Einzel ging.

Dort bewies Mike Birke einmal mehr seine Konstanz und setzte sich gegen alle vier Kontrahenten mit 3:1 durch. Immer stärker trumpft auch Stefan Mathes auf, der gleich seine ersten beiden Partien gegen Kersten Berlin und Thomas Eichhorn siegreich gestaltete und der Mannschaft mit der klaren Führung Luft und Ruhe verschaffte. Gleichfalls zwei Zähler sammelte Wolfgang Schäfer, der nach der 1:3-Auftaktniederlage gegen Eichhorn gegen Joachim Baldermann und Kersten Berlin erfolgreich blieb. Einen Punkt holte Roland Bastek mit 3:2 über Kersten Berlin.

Punkte: Birke 4,5:0, Mathes 2,5:1, Schäfer 2:1,5,  Bastek 1:2, Frehse (E) 0:0,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.