Erste revanchiert sich bei Gaselan I

Die erste Mannschaft hat sich gegen Gaselan Fürstenwalde I eindrucksvoll für die bittere 7:10-Niederlage im Hinspiel revanchiert. Mit 10:2 fiel diese Revanche überaus deutlich aus. Damit kommt es nun am 1. März im Nachholspiel gegen Vorwärts Bad Saarow (23:5)  zum Spitzen-Duell um Platz zwei in der Kreisliga. Die Woltersdorfer sind mit 23:7 Punkten als Dritter nur zwei Minuspunkte vom Ex-Meister getrennt.

Während Woltersdorf wieder auf Karsten Heidt zurückgreifen konnte, der auch ungeschlagen blieb, fehlte bei Gaselan im Gegensatz zum Hinspiel Stammspieler Tobias Blodau. Nach zwei klaren Doppelsiegen der Woltersdorfer glänzte Andreas Merkel auch in seinen drei Einzeln und gab nur gegen Andre Gerhardt einen Satz ab.

Die einzigen Niederlagen gab es für Woltersdorf für Helmut Neumann, der gegen Bernd Blodau 1:3 unterlag, und Gerd-Peter Wulfmeier beim 2:3 gegen Mario Laaser. Wulfmeier hielt sich aber mit 3:2 gegen Andre Gerhardt und 3:0 gegen Ersatzmann Bernd Kleppe schadlos, Helmut Neumann bezwang Gerhardt mit 3:1.

Puntke: Merkel 3,5:0, Heidt 2,5:0, Wulfmeier 2,5:1, Neumann 1,5:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.