Mit klarem Auftaktsieg Platz vier gefestigt

Die Erste hat einen glänzenden Auftakt zur Rückrunde der TT-Kreisliga erwischt. Gegen das mit zwei Ersatzleuten angereiste Team der JSV  Alt-Golm I gab es einen hohen 10:1-Sieg. Erfreulich dabei vor allem, dass Karsten Heidt erstmals seit langer Zwangspause wieder dabei sein konnte und trotz einiger Probleme mit dem angeschlagenen Arm ohne Niederlage blieb. Die SVW-Erste festigte mit nunmehr 19:7 Zählern vor dem Spitzenspiel bei Pneumant Fürstenwalde III (21:5) den vierten Tabellenplatz.

Überraschend hatte das Woltersdorfer Duo mit Andreas Merkel/Karsen Heidt etwas Mühe, gegen das Golmer Ersatz-Doppel mit Reinhard Netzker/Uwe Lehmann zu bestehen. Die Woltersdorfer verloren die ersten beiden Sätze, steigerten sich dann aber zum 3:2-Erfolg. Helmut Neumann und Gerd-Peter Wulfmeier setzten sich hingegen gegen Alfred Neumann/Bernd Fischer nach 0:1-Rückstand mit 3:1 durch.

In den Einzeln behielt Andreas Merkel, der in der Hinrunde zweitbeste Spieler der Kreisliga, in drei Begegnungen eine weiße Weste und verbesserte seine Saison-Bilanz auf 36:6 Erfolge. Schwer zu kämpfen hatte er nur gegen Alfred Mewes, der ihm bis zum 9:11 im fünften Satz alles abverlangte.

Der beste Golmer war es auch, der gegen Helmut Neumann beim 3:2 den einzige Punkt für die Gäste entführte. Zwar gingen insgesamt fünf Partien in den Entscheidungssatz, doch viermal konnten sich schließlich die Gastgeber behaupten. Heidt und Wulfmeier blieben in ihren je zwei Einzeln gleichfalls ungeschlagen.

Punkte: Merkel 3,5:0, Heidt 2,5:0, Wulfmeier 2,5:0, Neumann 1,5:0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.