Weiterhin ungeschlagen

Die C-Junioren des SV Woltersdorf besiegten im letzten Spiel der Hinrunde die Mannschaft von Union Frankfurt II mit 3:0 (0:0) und beendeten die Hinrunde mit 8 Siegen und einen Unentschieden auf dem ersten Tabellenplatz der 1. Kreisklasse. Das Spiel sollte ursprünglich in Frankfurt/Oder stattfinden, doch leider war der Platz auf Grund der langen Regenperiode in den letzten Wochen nicht bespielbar. Zum Glück war unser Platz bespielbar, und somit konnte die Partie angepfiffen werden.

Die Partie hatte noch nicht richtig begonnen, da bot sich unserem Stürmer Maurice Buley aus leicht abseitverdächtiger Position die Möglichkeit zur 1:0 Führung, doch leider scheiterte er am starken Torhüter der Gäste. In den folgenden Minuten spielten die Frankfurter sehr gefälligen und technisch gekonnten Fußball, doch zum Glück fehlte die Durchschlagskraft im Angriff bzw. unsere Verteidigung stand sehr gut und ließ kaum Torchancen zu. Mitte der ersten Hälfte übernahm Woltersdorf die Initiative und spielte sich tolle Torchancen heraus, die leider ungenutzte blieben. Innerhalb weniger Minuten hatten unsere Stürmer die Möglichkeit im 1 gegen 1 die Führung zu erzielen, doch leider wollte der Ball nicht ins Tor der Gäste bzw. wurde super vom Keeper abgewehrt. So ging es nach 35 Minuten mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte begann Woltersdorf druckvoll und drängte den Gegner in die Verteidigung. Nach einem schönen Ball aus der eigenen Hälfte wurde Maurice Buley freigespielt, der allein Richtung gegenerisches Tor lief und vom Torhüter mit einem Foul gebremst wurde. Die Entscheidung wurde sofort gefällt, es gab einen Neunmeter. Unser Goalgetter Chris D’Hooge schnappte sich den Ball und ließ dem Torhüter keine Abwehrmöglichkeit. Danach lief unser Angriffsspiel besser, und wir kamen zu weiteren guten Möglichkeiten, die ungenutzt blieben. Die Gäste versuchten, mit schönen Kombinationen zum Erfolg zu kommen, doch unsere Abwehr um Torhüter Rudi Dietel und Abwehrchef Thomas Kuppelmayr stand an diesem Tag bombensicher. Mitte der zweiten Hälfte gelang uns nach einem schönem Angriff über die linke Seite die verdiente 2:0-Führung durch den eingewechselten P. Hamann. Damit war die Gegenwehr der Frankfurter gebrochen, und Nico Kästner erhöhte nach einem schönen Solo zum 3:0-Endstand. Damit stand fest, dass die Woltersdorfer C-Junioren ungeschlagen die Herbstmeisterschaft feiern können. Leider beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten Eisenhüttenstadt nur ein Punkt, obwohl sie noch 2 Nachholspiele haben und dadurch eng an uns heranrutschen können.

Zum Abschluss der Hinrunde können die Trainer mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein – bis auf die schlechte bzw. unkonzentrierte Chancenauswertung in einigen Partien. Spielerisch ist die Mannschaft sehr weit gekommen und kann sich nur noch weiterentwickeln. Mal sehen, wie der Umstieg auf das ganze Großfeld klappt?

Aufstellung: Dietl – Magin, Kuppelmayr, Höhne (Balzer) – Buley (Hamann), Kästner, Kinski – D’Hooge

Tore: 1:0 D’Hooge (9m) 2:0 Hamann, 3:0 Kästner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.