12:0! Beste Aussichten auf die Meisterrunde

Nach dem 12:0-Auswärtssieg bei Union Fürstenwalde III steht unsere F1 praktisch bereits einen Spieltag vor Ende der Vorrunde als Teilnehmer an der Meisterrunde fest. Mit einem Vorsprung von drei Punkten und 31 Toren auf den Dritten, Germania Schöneiche, ist das Verfehlen des Saisonzieles nur noch theoretisch möglich.

Den Gegner auf dem Fürstenwalder Naumannsportplatz beherrschten die Jungs nach Belieben. Nur sehr selten kamen die Spreestädter überhaupt in unsere Hälfte. Karl stand als letzter Mann an der Mittellinie. Jaronymo war bis auf ein paar Rückpässe und zwei Torschüsse beschäftigungslos. Unser Team kombinierte sehr gefällig und spielte sich eine Reihe erstklassiger Tormöglichkeiten heraus, von denen Max – immer wieder hinten raus von Karl angespielt – allein in der ersten Halbzeit vier Chancen nutzte. Dazu kam ein Eigentor. So stand es zur Pause 5:0. In der zweiten Hälfte traf Max erneut zweimal, Lucas fünfmal und Karl einmal, so dass am Ende ein zweistelliger Sieg zu Buche stand. Der Tatsache, dass die Mannschaft in allen Begegnungen – wie auch am Sonnabend in Fürstenwalde – bis zum Schluss konzentriert spielte und immer wieder sehr hohe Siege erzielte, hat sie es jetzt zu verdanken, dass sie mit einer unglaublichen Tordifferenz von plus 69 in sechs Spielen dasteht und damit praktisch einen Zusatzpunkt hat.

In Fürstenwalde zeigte Justus in seinem ersten Spiel ein sehr schönes Spielverständnis und leitete mit einer Balleroberung und einem schönen Diagonalpass ein Tor wunderbar ein. Ein sehr guter Einstand! Klasse, Justus! Jonas erledigte alle Aufgaben souverän, gewann seine Zweikämpfe und brachte immer wieder Gefahr über links. Im Zentrum vollstreckte Max, auch Pierre Philipp hatte etliche Einschussmöglichkeiten, und von rechts brachte Lucas die Bälle vor oder ins Tor. Hinten stand Karl sicher und leitete sehr viele Angriffe ein, insbesondere mit direkten Pässen in die Spitze.

Am Ende stand eine geschlossene Mannschaftsleistung und die telefonische Information, dass Erkner gegen Schöneiche gewann, womit es am letzten Spieltag zum Spitzenspiel der beiden zu fast 100 Prozent feststehenden Staffelersten kommt. Am Sonntag um 9:00 Uhr trifft unsere F1 zu Hause auf Erkner 1.

Da auch unsere F2 parallel mit 4:3 die Oberhand gegen Union Fürstenwalde II behielt, war es ein rundrum gelungener Morgen für die Woltersdorfer F-Junioren.

Die Tabelle nach sechs von sieben Spielen (Quelle: fussball.de):

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SV Woltersdorf I 6 5 0 1 82:13 69 15
2. FV Erkner I 5 5 0 0 46:7 39 15
3. Germania Schöneiche I 6 4 0 2 54:16 38 12
4. SV Woltersdorf II 6 4 0 2 37:26 11 12
5. Union Fürstenwalde II 6 3 0 3 30:34 -4 9
6. FV Erkner II 6 1 0 5 12:58 -46 3
7. Germania Schöneiche II 5 1 0 4 6:54 -48 3
8. Union Fürstenwalde III 6 0 0 6 8:67 -59 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.