Erste marschiert auf Platz drei

Mit einem unerwartet deutlichen 10:2-Sieg bei Grünheide I hat sich die erste Mannschaft des SV Woltersdorf auf den dritten Platz der Kreisliga-Tabelle geschoben. Dabei blieben Andreas Merkel und Helmut Neumann ungeschlagen.

Die Grundlagen für den klaren Auswärtssieg legten die Woltersdorfer aber schon mit zwei Siegen in den Doppeln. Andreas Merkel/Helmut Neumann gewannen auch ihr drittes gemeinsames Spiel gegen Peter Hunold/Daniel Burdach mit 3:0. Gerd-Peter Wulfmeier/Oliver Höckendorf waren gegen Jörn Schröder/Eric Ziller mit 3:1 erfolgreich und schafften damit den dritten Sieg im vierten gemeinsamen Doppel der Saison.

Danach sorgte Helmut Neumann mit einem 3:2-Erfolg über Peter Hunold für eine Überraschung. Im Vorjahr hatte der diesmal als Ersatz in der ersten Grünheider Mannschaft aufgebotene Hunold in der gesamten Saison der 1. Kreisklasse nur eine Partie verloren. Gegen Gerd-Peter Wulfmeier (3:1) und Oliver Höckendorf (3:2) sorgte der Routinier auch schließlich wieder für die einzigen Siege seines Teams.

Zum Duell Merkel  gegen Hunold kam es diesmal nicht, weil der beste Woltersdorfer zuvor seine Partien gegen Jörn Schröder und Daniel Burdach klar mit 3:0 gewann und nur gegen Eric Ziller beim 3:2 über die volle Distanz gehen musste. Damit lautet die beeindruckende Sieg-Bilanz von Merkel jetzt 18:1.

Helmut Neumann hatte gegen Burdach und Schröder bei seinen 3:0-Siegen gleichfalls kaum Gegenwehr zu brechen und steht nun bei 11:6-Saisonerfolgen. Oliver Höckendorf, der nach seinem vierten Einsatz nun in der ersten Mannschaft festgespielt ist, machte seine Sache ordentlich und zwang Eric Ziller mit 3:1 in die Knie.

Punkte: Merkel 3,5:0, Neumann 3,5:0, Wulfmeier 1,5:1, Höckendorf (E)  1,5:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.