Vierte Pleite für die Vierte

Trotz zahlreicher ganz enger Partien hat die vierte Mannschaft des SVW beim bisher sieglosen Tabellenletzten  Gaselan Fürstenwalde IV deutlich mit 4:10 verloren. Dabei endeten die Hälfte aller Begegnungen erst im Entscheidungssatz, doch fünfmal hatten die Gastgeber dabei das bessere Ende für sich. Damit geht es für den Aufsteiger aus Woltersdorf in der Tabelle weiter abwärts: Mit 2:8 Punkten steht das Team unmittelbar vor den Abstiegsrängen.

Schon in beiden Doppeln stellten die Gastgeber die Weichen in Richtung Sieg. Das Woltersdorfer „Jürgen-Duo“ Wiese/Frehse wehrte sich aber tapfer gegen Vladimir Darin/Wolfgang Rauch und gewann zwei Sätze. Das „Rainer-Team“ mit Hanner/Schieritz musste sich Andreas Forchheim/Uwe Schalkau mit 1:3 beugen.

In den Einzeln kam jeder Woltersdorfer zu einem Sieg. Jürgen Frehse (3:0), Jürgen Wiese (3:1) und Reinhart Hanner (3:2) gewannen jeweils gegen Uwe Schalkau. Kapitän Rainer Schieritz brachte Wolfgang Rauch mit 3:2 die einzige Niederlage des Abends bei. Gegen Wiese und Hanner behielt Rauch, der in all seinen vier Partien in den Entscheidungssatz ging, jeweils im fünften Abschnitt die Nerven.

Punkte: Wiese 1:2,5, Hanner 1:2,5, Frehse 1:2,5, Schieritz 1:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.