Alte Herren verlieren in Bruchmühle 0:4 nach Spielabbruch

Verletzungs- und arbeitsbedingte Ausfälle haben bei den Alten Herren der AK 35 zum Spielabbruch in Bruchmühle geführt.   Der SVW begannen wir das Spiel mit nur 9 Mann. So hatte der Gastgeber leichtes Spiel gegen die tapfer, verteidigende Woltersdorfer Mannschaft. Leider hatten wir auch kein Glück mit dem Schiedsrichter, der einige Situationen falsch entschied, ein Abseitstor … [weiter]

Gelungenes Debüt für Gerd-Peter Wulfmeier

Die erste Mannschaft des SV Woltersdorf hat einen gelungenen Einstand in die Saison der Tischtennis-Kreisliga gefeiert. Dabei freute sich die Mannschaft vor allem über ein starkes Debüt von Gerd-Peter Wulfmeier, der beim 10:2 über die erste Mannschaft des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG) Fürstenwalde zu seinen ersten beiden Einzelsiegen in der höchsten Spielklasse des Kreises kam. Er bezwang … [weiter]

Auftakt-Niederlage für die Zweite

Die zweite Mannschaft hat einen Fehlstart in die neue Saison der 1. Tischtennis-Kreisklasse LOS/Nord hingelegt. Gegen Aufsteiger Pneumant Fürstenwalde IV gab es in eigener Halle eine bittere 4:10-Niederlage.

In den Doppeln sah es noch gut aus, denn Heinz Maleck/Frank Thomas bezwangen Schneider/Westermann glatt mit 3:0 und Michael Cornelius/Paul Petersik mussten sich erst in der Verlängerung … [weiter]

1. Saisontor, starke Leistung…

Am Sonntag trafen sich unsere F-Junioren zu früher Stunde, um gegen den FV Erkner I ihr zweites Spiel dieser noch jungen Saison zu bestreiten. Das Wetter spielte mit, die Eltern waren zahlreich erschienen und damit stand einem schönen Spiel nichts im Wege. Und das wurde es auch, trotz der 1:4-Niederlage unserer Jungen.

Es ging gleich … [weiter]

Erster Sieg für AK 45

Die Alten Herren der AK 45 können also doch punkten! Nachdem in der vergangenen (ersten) Spielsaison nicht ein Punkt erobert wurde, konnten die Woltersdorfer in ihrem Heimspiel gegen Rauen mit 2:1 (1:0) gewinnen und damit erstmals 3 Punkte auf ihrem Konto verbuchen.

Das Spiel begann ohne großes Abtasten sehr temporeich. Vor allem die Gäste aus … [weiter]