Fairplay Liga zu Gast

letztes Fairplay Turnier für die F3 des SV 1919 Woltersdorf in dieser Saison endet mit knappen Ergebnissen.

Der letzte Spieltag für unsere Jungs in der Fairplay Liga fand am 11.6.2022 im Sport und Freizeitpark Woltersdorf statt. Unser Fuchsbau 🦊 war gut besucht und viele Eltern und Großeltern nutzten die Chance die Kinder nochmal spielen zu sehen.
Unsere Gegner waren die SG Hangelsberg 47, Borussia Fürstenwalde, FSV Union Fürstenwalde und die F2 des SV 1919 Woltersdorf.
Da die Sportfreunde des BSG Pneumant Fürstenwalde abgesagt hatten haben wir aus der F3 des SV 1919 Woltersdorf noch ein zusätzliches Team gebildet welches außerhalb der Wertung am Turnier teilgenommen hat.

Wir starteten in das Turnier gegen das Team der SG Hangelsberg 47. Unsere Jungs waren hoch motiviert und vor allem von Anfang an konzentriert auf dem Platz. Wir wussten das der Gegner spielerisch besser ist und schnelle Spieler in seinen Reihen hat. Wir verteidigten gut und setzten Akzente nach vorne so das wir aus einem Einwurf vor das Tor des Gegners kamen und durch einen schönem seitlichen Schuss von unserer #Nr.10 Elias mit 1:0 in Führung gehen konnten. Der Gegner fand kaum Mittel um gefährlich vor unser Tor zu gelangen. Man spürte den Jungs in der Abwehr an das sie die Führung nicht mehr hergeben wollten. Sekunden vor dem Abpfiff des Spiels gelang es unserem Gegner dann doch einen Schuss zwischen unseren Abwehrspieler hindurch auf unser Tor zu platzieren welcher sein Ziel zum 1:1 Endstand fand. Ein tolles Spiel von unserer Mannschaft die immer mehr auf Augenhöhe mit spielerisch stärkeren Gegner mithalten kann.

Führungstreffer durch Elias #10

Das zweite Spiel gegen unsere Gäste von Borussia Fürstenwalde verhieß aus den Spielen der vergangenen Turnieren nichts gutes, da die Gegner körperlich und spielerisch uns noch mehr überlegen sind als der Gegner im Auftaktspiel. Nach Anpfiff der Partie sahen wir aber keine spielerische Überlegenheit des Gegners. Wir spielten auf Augenhöhe mit und erneut war es ein Einwurf und der Kampfeswille unser #Nr.22 Basti der den Ball quer vor das Tor des Gegners spielte wo unsere #Nr.10 Elias mit einem platzierten Torschuss ins lange Eck das 1:0 erzielte. Der Gegner versuchte alles um eine Niederlage zu verhindern aber unsere Abwehr #Nr.20 Noah, #Nr.4 Phillip und #Nr.22 Basti verteidigten die Führung bis zum Schluss und wir siegten mit 1:0. Große Freude bei allen über den Sieg gegen den Favoriten in diesem Spiel.

Siegtreffer zum 1:0 durch Elias #10

Das dritte Spiel an diesem Tag gegen den FSV Union Fürstenwalde begann motiviert und zuversichtlich bis zum 1:0 durch ein Eigentor unserer #Nr.4 Philipp der ein Schuss des Gegners abgefälscht und für unsere #Nr.1 Lutz im Tor unhaltbar ins eigene Tor schießt. Das Team kämpfte trotz des Rückstand weiter und spielte nach vorn. Der FSV Union spielte körperlich betont und es gab 3 kurze Unterbrechung da Spieler von uns sich in Zweikämpfen leicht verletzt hatten. Dem Gegner gelang es auf 2:0 zu erhöhen was der körperlichen betonten Spielweise des Gegners geschuldet war da unsere Jungs die 1 zu 1 Situationen vermieden. Der Anschlusstreffer zum 1:2 brachte nochmals spürbar Hoffnung in unser Team. Ein weiteres Foul des Gegners an unsere #Nr.10 Elias mit dem Abpfiff des Spiel setzte den Schlusspunkt zur 1:2 Niederlage.

körperlicher Einsatz des Gegners

Das letzte Spiel an diesem Tag versprach Spannung pur da der Tabellenstand zu diesem Zeitpunkt bei einem Sieg mit 2 Toren Unterschied den 2 Platz im Turnier für unsere F3 bedeuten würde.
Wir spielten nun gegen unsere F2 des SV 1919 Woltersdorf. Die vergangenen Spiele in den Turnieren ließen hoffen. Man spürte das unser Team mit bedachtheit spielte um kein unnötiges Gegentor zu kassieren. Der längere Bestand der F2 und höhere Trainingsstand war an der einen und anderen Stelle sichtbar. Trotzdem kämpften wir und spielten nach vorn. Der Gegner verteidigte gut und ließ uns nur wenige Torchancen. Eine große Chance durch ein Torschuss des Gegners verfehlte unser Tor nur knapp. Die gesamte Mannschaft trat als Einheit auf und kämpfte gemeinsam um den Sieg. Zum Schluss stand es verdient 0:0 was sich für unser Team wie ein Sieg anfühlte da wir bisher dem Gegner in vergangenen Spielen unterlegen waren.
Fazit des Turniers für mich als Trainer ist das unser Team bei voller Konzentration auf dem Platz mit stärkeren Gegner mithalten und sogar besiegen kann. Die Arbeit im Training zeigt mir das wir auf dem richtigen Weg sind und bei zukünftiger Erhöhung der Trainingseinheiten und weiterer konzentrierter Arbeit für die nächste Saison gewappnet sind.

Ich möchte mich bei allen fleißigen Eltern für die tolle Organisation und Ausrichtung des Turniers bedanken. Ihr alle zusammen habt wieder was tolles auf die Beine gestellt und ich freue mich zu sehen wie nicht nur das Team zusammen wächst sondern auch Ihr hinter den Kulissen. Ein herzliches Dankeschön an euch alle für die Unterstützung
Nicht zu vergessen sind an der Stelle unser Sponsoren die das alles was da wächst uns ermöglichen.
Danke an :

Kern Bildungsgesellschaft für Sanitäter und Rettungsdienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.