D1 unterliegt knapp und etwas unglücklich in Pokalrunde 1

Samstag, 14.10.2017 – 10:00Uhr

SV 1919 Woltersdorf I vs. SG 47 Bruchmühle I = 0:1

Durchschnittsalter der Spieler: 11,58 Jahre vs. 12,35 Jahre

Erstmals, in der 5. Saison, bekamen wir in der ersten Pokalrunde einen starken Gegner zugelost. SG 47 Bruchmühle I spielt in der Parallelstaffel Nord und hat dort ein wenig Pech, sich mit den Spitzenmannschaften FC Strausberg II und SG RW Neuenhagen I auseinandersetzen zu müssen. Beide Spiele hatte das Team im Verhältnis relativ knapp verloren. Da unsere D1 gegen diese beiden Mannschaften in den letzten Testspielen viel deutlicher verloren hatte, waren wir gewarnt.

Wir begrüßten eine Mannschaft in der ausschließlich 2005er-Jungs spielten und die daher insbesondere körperlich deutlich überlegen schienen. Um den Druck etwas rauszunehmen, erklärten wir den Jungs vor dem Spiel noch einmal, dass die Chance bei 50:50 liegt und der Gegner, als vollständig älterer Jahrgang das Spiel gewinnen muss. Für uns, als überwiegend jüngerer Jahrgang gibt es dadurch auch weniger Druck.

Wir erlebten dann ein wirklich gutes Fußballspiel von zwei gleichwertigen Mannschaften. Auf beiden Seiten gab es viele gute Spielansätze, Zweikämpfe wurden hart, aber nicht unfair geführt und regelmäßig gab es Torschussversuche. So richtig zwingend war allerdings keiner davon. Insgesamt konnte man beobachten, dass der Gast aus Bruchmühle ein paar Schüsse mehr abgab, gefühlt scheiterten unsere Versuche dafür etwas knapper.

Die erste Halbzeit waren wir ein gleichwertiger Gegner. In der zweiten Halbzeit mussten wir schon etwas öfter wechseln und ab der Mitte der zweiten Halbzeit schwanden unsere Kräfte doch deutlich. Darum, die Jungs werden es nun hoffentlich besser verstehen, mussten wir in den ersten Trainingswochen nach der zwangsverlängerten Sommerpause, immer wieder an der Grundkondition arbeiten. Hier sind wir, im Gegensatz zur letzten Saison, noch lange nicht am Ziel und einige Jungs konnten die konditionellen Defizite noch nicht aufholen.

Bruchmühle bekam nun ein leichtes Übergewicht, wir konnten uns aber durch einige Konter befreien. Hätten wir uns mit einem dieser, oft sehr schön vorgetragenen, Angriffe belohnt, wären wir vermutlich mit 1:0 vom Platz gegangen. Leider schafften wir es in der 47. Minute und damit 3 Minuten vor dem Ende nicht, den Ball sauber zu klären. Der Ball lief zu lange durch den Strafraum und am zweiten Pfosten stand der ungedeckte Torschütze. 0:1 und wenig Zeit. Unsere Jungs blieben standhaft, brachen nicht zusammen, schafften es diesmal aber nicht, den Spieß noch einmal umzudrehen.

Ein 0:0, 1:1 oder 2:2 wäre am Ende ein verdientes Ergebnis gewesen.

Es wurde ein 0:1 zugunsten der Sportfreunde aus Bruchmühle. Von den gegnerischen Trainern bekamen unsere Jungs großes Lob für das tolle Spiel.

Dem können wir uns als Trainer nur anschließen. Ein sehr gutes Spiel unserer Mannschaft mit viel Leidenschaft, Einsatzbereitschaft, vielen guten Spielzügen und dem Willen zu gewinnen. Damit kann man trotzdem gegen einen guten Gegner verlieren und am Ende fair gratulieren.

Wir sind auf einem guten Weg und arbeiten weiter am Mindestziel, dem Erreichen der Meisterrunde.

Für den SV 1919 Woltersdorf I spielten (Tore / Vorlagen):

JOHN (TW | C) | OSKAR | PHILIP | FINN S. | MAX | RUVAN | EMIL | YANNIC | „HERRMANN“ | BEN | NICK F. | IAN

 

 

 

Wir bedanken uns bei unseren Mannschaftssponsoren für die freundliche Unterstützung: Lars-Peter Eckhardt | Versicherungsmakler & Finanzmakler (www.LPE.de), VALCOM Service GmbH (www.Valcom-Service.de), Olaf Buchholz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.