Endlich wieder ein Punkt für die Vierte

Nach mehr als acht Wochen hat die vierte Mannschaft des SVW endlich mal wieder gepunktet. Bei der SG Hangelsberg III gelang ein 9:9, womit die Woltersdorfer zum Gegener in der Tabelle (je 5:17 Punkte) aufschlossen.

Nachdem beide Doppel verloren wurden, kam Katrin Albrecht am besten mit den Gegnern zurecht und gewann alle vier Einzelspiele. Eng wurde es für sie nur gegen Helmut Kutzker. Nachdem sie schon 2:0 in Führung lag, glich der Hangelsberger Routinier zum 2:2 aus und forderte Katrin beim 8:11 auch stark im fünften Durchgang.

Jeweils zwei Zähler holten Ecki Schütz und Reinhart Hanner, wobei Ecki im letzten und 18. Match mit einem Sieg gegen Gerd Vogel den Punktgewinn perfekt machte. Hanner unterlag Vogel mit 1:3 und hatte gegen Frank Helbig beim 10:12 im fünften Satz das Glück nicht auf seiner Seite. Dafür schlug er Helmut Kutzker mit 3:2 und Guido Schröder mit 3:1. Rainer Schieritz steuerte mit dem 3:1 über Schröder den neunten Punkt bei.

Punkte: Albrecht 4:05, Hanner 2:2,5; Schütz 2:2,5, Schieritz 1:3,5

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.