Woltersdorf dominiert Test der Aufsteiger

Gastgeber SV Woltersdorf hat das seit langem geplante Freundschaftsspiel  der beiden Aufsteiger-Teams mit 10:5 gegen Pneumant Fürstenwalde für sich entschieden. Fürstenwalde reiste mit sechs Spielern an, drei Stammspieler  aus der Aufstiegsmannschaft waren am Start. Woltersdorf war mit vier Stammspielern präsent, dazu kam im 6er Modus in entspannter Atmosphäre die Kermer-Familie aus Schöneiche zum Einsatz.

Nach den Doppeln konnten die Gäste mit 2:1 in Führung gehen. Schnell zeichnete sich aber ab, dass der Gastgeber in eigener Halle klar den Ton angab. Von den sieben folgenden Einzeln konnten die Woltersdorfer sechs für sich entscheiden.

Jeder Spieler bestritt zwei Einzel. Rosita und Reinhard Kermer verloren nach großen Kampf ihr Doppel gegen Mandy Ksink/Guido Uecker mit 1:3, ließen aber in ihren Einzeln ihren Gegnern keine Chance. Der SVW dankte beiden nochmal für ihre Unterstützung.

Stefan Mathes und Mike Birke waren ebenfalls in guter Form und konnten ihre Einzel sicher gewinnen. Es waren sehr schöne Ballwechsel zu sehen, und das gibt Hoffnung für die anstehende Saison . Leider ging Andreas Arndt als einziger ohne Sieg von der Platte. Heinz Maleck verbuchte eine ausgeglichene Bilanz: Mandy Ksink bezwang er mit 3:1, gegen Fritsch hatte er seine Probleme.

Nach den anstrengenden Bewegungen in der Schwüle von 35 Grad kamen wir danach zum gemütlichen Teil des Abends. Ich hatte meinen Grill mitgebracht, und so saßen wir noch bis spät in die Nacht mit unseren Gästen bei Würsten und kühlem Bier. Alle Trainingswütenden waren herzlich eingeladen und komplettierten die Runde. Alles in Allem war es ein schöner Abend, der nach mehr ruft….

Bericht Mike Birke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.