#playoffsbaby am kommenden Sonntag für Herren II

Am letzten Spieltag der regulären Saison konnte unsere Herren II endgültig das Ticket für die Playoffs lösen. Beim Auswärtstrip in Falkensee gelangen uns ein sensationeller 82:81 Sieg gegen den Tabellenführer SV Falkensee sowie gegen den Oranienburger BV II mit 106:45 erneut ein “Century Game”. Dabei konnten wir ohne Druck aufspielen, denn die direkten Verfolger der Strausberg Mustangs hatten drei Wochen zuvor beide Spiele gegen Ludwigsfelde und Falkensee verloren und sich damit selber aus dem Rennen um Platz 3 katapultiert.

Dennoch gingen die Warriors voll fokussiert in den Spieltag mit dem Ziel, beide Spiele zu gewinnen. Gegen den nahezu ungeschlagenen Tabellenführer SV Falkensee zeichnete sich von Beginn an eine eng geführte Partie ab. Einem 19:5 Lauf der Falkenseeer folgte ein 19:6 Lauf unserer Warriors, bei dem uns vor allem Dreier von André Pfundt und Ron Sterna im Spiel hielten. Entsprechend knapp belief sich der Rückstand zur Halbzeit auf 41:42. Das dritte Viertel gehörte den Gastgebern und so gingen wir in die letzten 10 Minuten mit einem 8-Punkte-Rückstand, den Falkensee im Verlauf des letzten Viertels auf 12 Punkte schraubte – aber die Warriors gaben sich einfach nicht geschlagen. Mit viel Kampf, vor allem in der Defense, fanden wir zurück ins Spiel und verkürzten bei 2 Minuten auf der Uhr auf 4 Punkte. In Folge stoppen wir die Uhr mit Fouls, Falkensee vergibt 3 von 4 Freiwürfen und Carsten Haack hält uns mit zwei wichtigen Feldkörben unterm Korb im Spiel: 3 Punkte Rückstand, wieder Foul, diesmal sitzen die Freiwürfe, also 5 Punkte Rückstand, Auszeit Woltersdorf mit noch 36 Sekunden auf der Uhr. Nach dem Einwurf fässt sich Kevin Dreher ein Herz und klinkt quasi vom Parkplatz einen Dreier ein der uns weiter hoffen lässt und bei den inzwischen in der Halle eingetroffenen Sportsfreunden aus Oranienburg für ungläubiges Staunen sorgt. Was im Anschluss passiert, lässt sich kaum in Worte fassen: mit zwei Punkten Rückstand gelingt uns der direkte Ballgewinn und Ralf Scheibe sorgt mit einem eiskalten Dreier zum Endstand von 82:81 für blankes Entsetzen bei Falkensee, totale Ekstase bei Oranienburg und Gewissheit auf der Woltersdorfer Bank: Wir können in dieser Saison jeden Gegner schlagen! Die Scorer dieser Partie, die allen Beteiligten sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird: Ralf Scheibe, André Pfundt (19), Kevin Dreher (16), Ron Sterna (14), Carsten Haack (8), Johann Quassowski (4), Jan Schirm (2).

Fast schon als Randnotiz des Spieltages gelang uns im Anschluss ein Sieg gegen den Oranienburger BV – beim deutlichen 106:45 fanden erneut alle Warriors den Weg auf das Scoreboard: Kevin Dreher (26), André Pfundt, Ron Sterna (19), Ralf Scheibe (17), Jan Schirm (9), Carsten Haack, Johann Quassowski (8).

Der Lohn dieses Spieltages und unserer Leistung über die gesamte Saison hinweg: Am kommenden Sonntag, den 29.03.2015, bestreitet unsere Herren II in der Finalrunde Bezirksliga West die erste Playoffteilnahme einer Woltersdorfer Basketball-Mannschaft. Unsere Gegner werden die Sportfreunde aus Falkensee und Ludwigsfelde sein, Tipoff ist 12 Uhr in der Halle der Zeebra-Grundschule in Brieselang. Die beiden besten Teams dieses Dreier-Turniers qualifizieren sich für das Final Four der Bezirksliga am 18.04. – ein klares Ziel, welches wir vor Augen haben und auf das wir hinarbeiten, wobei wir von allen Teams am Sonntag sicherlich am befreitesten aufspielen können, denn ein Weiterkommen hätte zu Beginn der Saison kaum jemand für möglich gehalten und käme einer kleinen Sensation gleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.