Beim Spitzenreiter wacker gehalten

Beim verlustpunktfreien Spitzenreiter SG Bralitz Bad Freienwalde war die ersatzgeschwächte erste Mannschaft erwartungsgemäß chancenlos, erkämpfte beim 5:10 jedoch immerhin fünf Siege. Mit der vierten Saison-Niederlage rutschten die Woltersdorfer aber auf den vorletzten Platz ab.

Beide neu zusammengesetzte Doppel standen auf verlorenen Posten und verloren klar mit 0:3. Den ersten Achtungserfolg für die Gäste setzte Andreas Merkel mit einem 3:1 über Peter Spalding, der zuvor erst vier Niederlagen in dieser Saison einstecken musste. Gegen die Nummer 1 der Bralitzer, Mirko Bartel, war aber auch Merkel chancenlos. Dafür hielt er sich gegen Jens Haucke beim 3:1 schadlos und verbesserte seine Saisonbilanz auf 14:7 Erfolge.

Die restlichen drei Siege verbuchten die anderen drei Woltersdorfer jeweils mit Siegen gegen die Bralitzer Ersatzspielerin Katharina Müller.

Punkte: Merkel 2:1,5, Birke 1:2,5, Arndt (E) 1:2,5, Thomas (E) 1:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.