Justus Deutscher Fußballgott

Heut kam es zum unausweichlichen Duell zwischen unserer D I und unserer D II. Ohne allzu viel vorwegzunehmen, die Punkte blieben am Ende auf jeden Fall bei uns 😉 Den etwas glücklicheren Ausgang nahm das Spiel dann für die D I, die 8:1 gewinnen konnte und damit in der Qualifizierungsrunde weiterhin ungeschlagen bleibt.

Der Spielverlauf selbst war dabei vielleicht gar nicht so spannend. Die Jungs kennen sich sehr gut und so wusste jeder im Vorfeld, was ihn erwarten würde. Noch weniger überrascht waren sicher die Trainer, zumal die taktischen Vorgaben noch vor dem Anpfiff gemeinsam „diskutiert“ wurden. Die D II startete eher defensiv ausgerichtet mit dem Ziel, hinten dicht zu halten und den ein oder anderen Konter auszuspielen. Die D I bemühte sich das Spiel zu gestalten, musste aber auch vorsichtig agieren, weil immer wieder lange Bälle auf den pfeilschnellen Julian gespielt wurden. So blieb es eine ganze Zeit torlos, bis Charly nach einer viertel Stunde die D I in Führung bringen konnte. Nach einigen liegen gelassenen Hochkarätern war es dann wieder Charly, der mit einem platzierten Fernschuss den glänzend aufgelegten Jonas bezwingen konnte. Den Halbzeitstand von 3:0 erzielte Lukas kurz vor der Pause, nach einer schönen Hereingabe von der rechten Seite brauchte er nur noch den Fuß hinhalten und dem Ball die Richtung zu geben.

Mit dem Anpfiff der zweiten Hälfte begann es so fürchterlich zu schütten, dass man in dem eh schon schlecht eingestellten Flutlicht kaum noch etwas sehen konnte. Aber davon ließ sich keiner der Akteure auf dem Feld großartig beeindrucken. Man konnte fast meinen, dass die Jungs umso mehr Spaß am Spiel hatten, je nasser sie wurden. Und auch keiner der Zuschauer verließ den hart erkämpften Platz an der Außenlinie, wohl schon vorraus ahnend, dass es sich für alle lohnen sollte. Nach zwei unglücklichen Eigentoren war die Führung der D II zwischenzeitlich schon auf 5:0 angewachsen. Eine viertel Stunde noch zu spielen, 6:0, 7:0, 8:0, unbedeutende Tore, zumal das, was quasi mit dem Schlusspfiff passieren sollte, alles relativiert. Die D I agierte im Vorwärtsdrang hinten inzwischen recht sorglos und hatte in der Schlussviertelstunde bereits einige gute Gelegenheiten für den hoch verdienten Ehrentreffer geboten, einmal sollte ihn das Alu verhindern, ein zweites mal war es Sebastian im Tor, doch gegen den als Joker eingewechselten Justus Deutscher war dann kein Kraut mehr gewachsen. Goldrichtig stehend gelang es ihm endlich, den Ball über die Linie zu befördern und damit tumultartige Begeisterungsstürme auszulösen. Wirklich jeder freute sich für Justus, der sich mit seinem allerersten Tor verewigt hat und noch lange nach dem Abpfiff von allen gefeiert wurde!

Das war auch gleichzeitig ein sehr schöner Abschluss für ein tolles, fair geführtes Spiel! Unabhängig von dem Gewinner der drei Punkte gehen letztlich beide Mannschaften als Sieger vom Platz, einen besseren Ausklang hätte man sich so kaum wünschen können!

2 Gedanken zu „Justus Deutscher Fußballgott“

  1. Lieber Marco, unser Derby war mir ein Fest! Das ging bei der gemeinsamen „Taktik-Beratung“ unter uns Trainern vor dem Spiel los und zeigte sich im ganzen Spiel. Dieser Regen, der unaufhörlich und in unglaublichen Mengen herniederprasselte, das diffuse Flutlicht, in dem wir kaum noch was sahen. Und dann unsere Jungs. Über 20 Spieler zogen für die D-Junioren des SV Woltersdorf ihr Trikot über. Ein geiler Anblick. Und dann das Spiel! Jeder auf dem Platz gab alles. Welche Leidenschaft, aber auch welcher Spielwitz (Spielwitz natürlich eher bei Euch :-). Trotz des klaren Spielverlaufs hörten die Jungs nicht auf weiterzumachen. Wen man auch ansah, jeder strahlte. Die D-2-Spieler schwärmten schon in der Halbzeit von einem „coolen Spiel“! Keiner war enttäuscht. Und das steigerte sich in der Schlussphase, als wir auf den Ehrentreffer drängten ;-). Justus, ausgerechnet unser Justus, schießt das einzige Tor der D-2! Es gibt Geschichten, die kann nur der Fußball schreiben! Mir schossen die Tränen in die Augen. Bei den D-2-Trainern, aber auch bei unseren Spielern und unseren Fans gab es kein Halten mehr. Das war ein Abschluss unseres Spieles, wie man es sich nicht schöner hätte ausmalen können. Gänsehaut pur. Und unsere Fans feierten uns trotz der eindeutigen Niederlage, weil alle Jungs einfach alles gegeben haben. Ein denkwürdiges Spiel unter denkwürdigen Umständen.
    Lieber Marco, wir drücken Euch von ganzem Herzen die Daumen! Ihr könnt in dieser Saison was ganz Großes erreichen!

  2. Woltersdorfer Fussballfest im Regen endet 8-1 !!! Aber new Star is born !!!

    Wie erwartet, vor zahlreicher Kulisse endet das Fussballfest der D-Junioren !!!
    Die D1 übernahm das Spielgeschehen sofort an sich …….und zeigte uns deutlich unsere Grenzen auf !!!Ick will hier auch nicht ganz auf das weitere Spielgeschehen eingehen nur soviel ……..Marcos Jungs waren uns spielerisch überlegen !!! Sie spielten so wie es sich für einen Meisterschaftskandidaten gehört !!!Fussballgeschichten werden aber auch an so einem Tag geschrieben !!! 5 Minuten vor Schluß entscheiden wir uns für die Einwechselung von Justus Deutscher !!! Vor Jahren hat mir mal jemand prognostiziert : Der würde niemals mal ein Tor schießen bzw. mal bei einem Pflichtspiel mal was reissen .!!!
    Ihr wißt alle …….ick bin crazy im Schaedel und für diesen Moment mache ick das alles !!!
    Julian scheitert im ersten Versuch am Torwart ……….er prallt zu Julian zurück,gedankenschnell sieht er in der Mitte,Justus stehen , reflexartig holt Justus aus und trifft das Leder voll und egal ob es mir jemand glaubt oder nicht ………der Ball ist im Tor !!! Adrenalin pur ……stuerme ick auf dem Platz und umarme , meenen Fussballgott !!!Justus vor Jahren haben sie uns gemeinsam ausgelacht ……die Antwort ,haben wir heute ,gemeinsam zurückgegeben !!!
    Sei jetzt mal richtig stolz auf Dich und geniesse diesen Augenblick mal für Dich !!!Du warst von Anfang dabei …..bist ein Teil dieses geilen Teams !!! Über Jahre hinweg haste immer hinten angestanden …….heute haste Dich legendär gemacht !!! Voller Stolz kannste das heutige deinen Kindern oder Enkelkindern erzählen !!!

    Jonas wie immer sensationell
    Tobias wie immer ein Fighter
    Karl du bist und bleibst ein Haudegen ala Matthias Sammer
    Leander so verbissen kämpft nur ein Unioner
    Louis bis zum taktischen Wechsel auf Augenhöhe ……
    Jakub vor deiner Leistung ziehe ick den Hut !!!
    Dodo war wohl nicht dein Wetter
    Julian war wie erwartet das Scheißspiel aber hast das optimalste herrausgeholt

    Max deutlich verbessert und endlich mit mehr Biss
    Ricky schade das Du zu aufgeregt bei deiner Chance warst aber mach weiter so
    Pierre- Philipp großer kämpferischer Einsatz und mit spielerischen Ideen auf ungewohnter Position …..laß jetzt nicht locker !!! Papa ist stolz auf Dich !!!
    Justus …………Fußballgott,der uns Trainer richtig überglücklich jemacht hat !!!

    Der Fanmob ………unbeschreiblich,phänomenal ………ihr seid die geilsten !!!

    Sonntag gehts zurück in die Erfolgsspur …….Euer Marcy !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.