D-2 gewinnt gegen Storkow 2

Am Sonntagmorgen besiegte die D-2 den SC Storkow II mit 2:0 (0:0). Wieder war unsere konsequente und aufmerksame Defensivarbeit der Grundstein für den Erfolg, der am Ende aufgrund der Spielanteile und Chancen hochverdient war. Beim Gegner handelt es sich um eine neu zusammengestellte Mannschaft aus 2001ern und 2002ern, die sich noch finden muss und vom Potential her durchaus in der Lage ist, eine gute Rolle zu spielen. Auch wenn wir die jüngere Mannschaft gestellt haben, war deutlich zu erkennen, dass die Jungs eingespielt sind. Jeder kennt seine Aufgabe ganz genau und weiß auch, welche taktischen Dinge er umsetzen muss.

In der ersten Hälfte gab es ein intensives Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Mit leichten Vorteilen für uns ging es in die Kabinen. Im zweiten Abschnitt dominierte der SV Woltersdorf – wieder fabelhaft unterstützt vom eigenen Anhang – das Spiel deutlich. Es dauerte aber bis weit in die zweite Hälfte hinein, bis auch die Treffer fielen. Ein Pfostenknaller von Louis aus der Distanz leitete die stärkste Phase ein. Ganz einfacher, schnörkelloser Fußball führte dann zum Führungstreffer. Karl spielte einen langen Ball über das gesamte Spielfeld auf Julian, der sich zuerst im Eins zu Eins gegen den Abwehrspieler durchsetzte und dann flach einnetzte. Wobei man wohl eher sagen muss: durchnetzte, denn der Ball rauschte durch das kaputte Tornetz hindurch. Hier sollte mal geflickt werden, damit es keinen strittigen Treffer gibt. Die fairen Storkower erkannten den Treffer an, bemängelten aber mit Recht den Zustand des Tores.

Im unmittelbaren Gegenzug hatte Storkow die einzige Großchanche der zweiten Halbzeit. Unser Torwart Jonas reagierte wirklich unglaublich und erwischte den sich wegdrehenden Ball, der im langen Eck eingeschlagen wäre, gerade noch mit einem Spagat in der Luft. Der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt hätte vielleicht die Wende bedeutet. So aber setzte sich unsere D-2 in der gegnerischen Hälfte fest und spielte auf den zweiten Treffer, der dann nach einer Ecke auch fiel. Im Gewühl vor dem Storkower Tor war es ein Gästespieler, der den Ball ins Netz beförderte. Diesmal zappelte es auch, und der Ball blieb im Tor.

Dass Storkow noch einmal ins Spiel zurückkam, war nach dem bisherigen Spielverlauf sehr unwahrscheinlich. Unsere D-2 blieb dominant, und es gab durchaus noch die Chance auf den dritten Treffer, und auch unser eingewechselter Justus, dem wir von Herzen ein Tor gönnen, mischte vorne mit.

Am Ende entschied die gute Defensivarbeit der gesamten Mannschaft das Spiel. Unsere Abwehrrecken Tobi und Karl sowie die super Reaktionen unseres Keepers Jonas sicherten den Sieg genauso wie unsere Mittelfeldreihe (Louis, Jakub, Jaronymo, Leander), die hervorragend gegen den Ball arbeitete. Vorn strahlen unsere Stürmer Julian, Pierre-Philipp, Max und Justus immer Gefahr aus.

Das nächste Wochenende ist spielfrei. Die Mannschaft freut sich auf die kommenden Aufgaben!

Für den SV Woltersdorf spielten:
Jonas Fredrich – Karl Hauke, Tobias Schuldt – Louis Schuldt, Jakub Grune, Jaronymo Gleichmann – Julian Rapp, Pierre Philipp Hoffmann – Max Krenkel, Leander Mehlitz, Justus Deutscher.

Tore: 1:0 Julian Rapp, 2:0 Eigentor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.