Großer Sprung: SVW verbessert sich um 36 Ränge

Die Erfolge des SV 1919 Woltersdorf in der Nachwuchsarbeit schlagen sich nun auch deutlich sichtbar in der Vereinswertung ds Landesverbandes TTVB nieder. Die Woltersdorfer machten aufgrund ihrer Klasse-Resultate in vier der insgesamt acht Altersklassen bei Ranglistenturnieren einen Sprung auf Platz 14 in der Wertung aller Vereine des Landes und rangieren als bestes Team des Kreises LOS sogar noch fünf Plätze vor dem KSV Fürstenwalde. Im Vorjahr hatten die Woltersdorfer noch auf Platz 50 gelegen und machten nun den größten Sprung in der Tabelle.

Den größten Verdienst am SVW-Aufschwung hatte B-Schüler Markus Müller, der mit Siegen in der Bereichsrangliste Ost und der Qualifikation zur Landes-Rangliste den Sprung in die letzte und entscheidende Rangliste des Landes Brandenburg schaffte, die am 14./15. September in Treuenbrietzen ausgespielt wird. Durch seinen Siegeszug auch in vorangegangenen Ranglisten-Wettkämpfen verbuchte Woltersdorf allein 75 Punkte.

Ähnlich erfolgreich waren die Woltersdorfer auch durch Kira Zippel. Bei den C-Schülerinnen schaffte sie mit Rang 3 im Bereich Ost und dem zweiten Platz bei der Qualifikation zur Landes-Rangliste gleichfalls den Sprung in die Brandenburg-Liste  (55 Punkte).

Insgesamt verbuchte der SVW bisher 162 Punkte und kann diese Zahl noch durch gute Ergebnisse von Markus und Kira in Treuenbrietzen weiter aufstocken. Dafür viel Erfolg!!! Klarer Spitzenreiter der Vereinswertung ist der TTC Gewo-Finow mit 1239 Punkten, erkämpft dank einer breiten Jugendarbeit in allen acht Nachwuchs-Klassen (je vier bei Jungen und Mädchen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.