E-1 trennt sich von Eisenhüttenstadt mit 1:1

Am Sonnabend früh um 9:00 Uhr standen sich in der Meisterrunde zwei kompakte Mannschaften gegenüber: Die E-1 vom SV Woltersdorf traf auf auf die E von Dynamo Eisenhüttenstadt. Über weite Strecken neutralisierten sich beide Mannschaften gegenseitig, so dass das 1:1 (1:1) am Ende leistungsgerecht war.

Die Woltersdorfer kamen frisch von der Klassenfahrt, und das merkte man den Jungs auch deutlich an. Die Spritzigkeit und die Aufmerksamkeit fehlten. Eine Woche auf großer Fahrt schlaucht wohl doch mehr als unser hartes Training 😉

Es gab wenige echte Torchancen, dafür viele intensiv geführte Zweikämpfe und ein intensives Spiel im Mittelfeld. Der SV Woltersdorf ging Mitte der ersten Hälfte in Führung. Nach einem unglücklichen Handspiel im Strafraum der Gäste pfiff der Schiedsrichter Strafstoß. Louis Schulz lief an, schoss hart und platziert – und trotzdem hatte der starke Hüttenstädeter Keeper seine Finger noch dran. Aber der Ball schlug ein. Das spielte uns in die Hände. So konnten wir uns auf’s Kontern verlegen. Aber kurz vor der Pause nutzten die Gäste eine der wenigen Torgelegenheiten zum Ausgleich. Unser Torwart Jonas Fredrich war machtlos. Der Ball touchierte noch leicht die Unterlatte – unhaltbar.

Nach dem Wechsel spielten beide Mannschaften auf Sieg, ohne sich jeweils entscheidend durchsetzen zu können. In der Schlussphase hatte Dynamo noch zwei, drei Ecken, aber die letzte Aktion hatten die Woltersdorfer. Lucas Wallenta schloss einen gut ausgespielten Konter ab, aber der Torwart hielt und der gute Schiedsrichter pfiff ab.

So waren am Ende die Spieler beider Mannschaften mit dem Unentschieden nicht zufrieden. Die Trainer beider Teams hingegen fanden, dass es ein leistungsgerechtes Unentschieden war. Ein Dreier wäre schön gewesen, aber nach einem ausgeglichenen Spiel muss man auch mit einem Punkt zufrieden sein.

Die nächste Woche wird hart. Es folgen drei Auswärtsspiele in nur fünf Tagen. Am Mittwoch spielt die Mannschaft in Booßen, am Freitag bei Schlaubetal II und am Sonntag in Storkow.

Der Kader gegen Dynamo Eisenhüttenstadt:

Jonas Fredrich – Karl Hauke, Tobias Schuldt – Louis Schulz, Lucas Wallenta, Jaronymo Gleichmann – Julian Rapp – Leander Mehlitz, Jakub Grune, Pierre Philipp Hoffmann, Max Krenkel.

Tore: 1:0 Louis Schulz (Foulstrafstoß), 1:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.