Mit zwei Siegen Platz drei gefestigt

Die vierte Mannschaft des SV Woltersdorf eilt weiter von Sieg zu Sieg. Innerhalb von nur vier Tagen wurde zunächst der Tabellenvorletzte Gaselan Fürstenwalde V glatt mit 10:0 abgefertigt. Danach folgte gleichfalls auswärts der 10:6-Erfolg bei Rauen V. Damit ist schon zwei Spieltage vor Saisonschluss dem Team der dritte Tabellenrang angesichts von 30:10 Punkten und dem weitaus besseren Spielverhältnis gegenüber dem Viertplatzierten Hartmannsdorf IV (24:14) nicht mehr zu nehmen.

In der engen Gaselan-Sporthalle machten die Woltersdorfer kurzen Prozess und gaben ganze drei Sätze ab. Am meisten musste sich dabei Paul Petersik strecken, der im Duell gegen Marko Graf erst mit 12:10 im fünften Satz erfolgreich war.

Punkte: Klose 2,5:0, Petersik 2,5:0, Mathes 2,5:0, Hanner 2,5:0

Weitaus schwerer fiel den Woltersdorfern der Erfolg in Rauen, vor allem, weil niemand Jürgen Franzeck (4:0 Siege) stoppen konnte. Da aber sowohl Stefan Mathes als auch Reinhart Hanner in den wichtigen und engen Duellen gegen Roggatz,  die Nummer zwei der Rauener, jeweils mit 3:2 siegreich waren, geriet der Erfolg nie in Gefahr. Mit drei Einzelerfolgen und dem Doppel-Sieg an der Seit von Reinhart Hanner war Stefan Mathes diesmal der beste Woltersdorfer.

Punkte: Mathes 3,5:1, Hanner 2,5:1, Klose 2,5:2, Petersik 1,5:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.