Woltersdorf mit Sieg im Spitzenduell vorn

Die erste Mannschaft des SVW hat in einem spannenden Spitzenspiel den bisherigen Tabellenführer TKC Wriezen mit 10:7 besiegt. Damit zog das Team aus Woltersdorf an den Wriezenern (9:5) vorbei und übernahm mit 9:3 Punkten selbst wieder die Spitzensposition in der Landesklasse, Staffel 3. Der bislang ungeschlagene Staffelfavorit Rot-Weiß Werneuchen (8:0), der zwei Spiele weniger ausgetragen hat, ist am 27. November Gast der Woltersdorfer.

Die Gastgeber starteten mit zwei Doppelsiegen glänzend in die Partie gegen Wriezen, wobei überraschend Helmut Neumann und Karsten Heidt ein 3:2-Erfolg über Felix Kayser und Maik Blaurock gelang. Danach wurde aber der 24-jährige Wriezener Felix Kayser, der schon Angebote aus der Oberliga hatte,  im Einzel seinem Ruf als bester Spieler der Staffel gerecht. Mit einen Durchmarsch von vier Siegen baute er seine Saison-Bilanz auf 22:1 Erfolge aus. Im Duell mit dem besten Woltersdorfer Andreas Merkel hatte er allerdings beim 11:9 im Entscheidungssatz auch ein wenig das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite.

Merkel ließ sich aber von der Niederlage nicht beeindrucken, gewann seine drei weiteren Spiele und verbesserte seine Spielbilanz auf 17:4 Siege. Je zwei Punkte steuerten Oliver Osterwinter und Helmut Neumann bei.

Karsten Heidt, der wie zuletzt bei starken Belastungen mit Schulterproblemen zu kämpfen hatte und wieder ein Spiel kampflos abgeben musste, verzweifelte nach zwei äußerst knapp verlorenen 2:3-Partien nicht und kam gegen die Nummer 2 der Gäste, Maik Blaurock, in seinem vierten Fünfsatzsspiel des Tages  im entscheidenden Durchgang zum 11:8. Damit war der wichtige Erfolg der Woltersdorfer perfekt.  „Es war ein dramatisches und gutklassiges Spiel. Es hat riesig Spaß gemacht, auch weil wir am Ende als Sieger von den Tischen gingen“, brachte SVW-Kapitän die Gefühle seiner Teammitglieder auf den Punkt.

Punkte: Merkel 3,5:1, Osterwinter 2,5:1, Neumann 2,5:2, Heidt 1,5:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.