Siegesserie fortgesetzt

Unsere A/B-Junioren siegten nach siebenwöchiger Punktspielpause am Sonntag gegen die Mannschaft vom SV Tauche verdient mit 5:1 (4:1) und bleiben weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Leider merkte man, dass der Mannschaft der Spielrhythmus nach der langen Pause oftmals fehlte. Die Gäste aus Tauche spielten während der gesamten Zeit mit einem Mann weniger und waren am Ende mit der Höhe der Niederlage zufrieden.

Die Woltersdorfer Mannschaft begann von Anfang an, die Gäste in die eigene Hälfte zu drängen und Torchancen herauszuarbeiten. Schon in der 4. Spielminute traf Maurice Buley nach einer schönen Aktion über die linke Seite zur 1:0-Führung. In den Folgeminuten versuchten wir, die Führung auszubauen, doch teilweise war unser Spiel zu kompliziert, und unsere Gäste verteidigten geschickt. Nach 20 Minuten versuchten unsere Gäste, sich unserem Tor zu nähern, doch es blieb beim Versuch. In der 25. Spielminuten verloren wir einen unnötigen Ball im Mittelfeld, sofort wurde der Stürmer aus Tauche über rechts geschickt und dessen Flanke vom zweiten Stürmer zum Ausgleich genutzt. Alle Spieler schauten sich an, aber es stand 1:1.

Nach dem Ausgleich ging das Spiel weiter Richtung Gäste-Tor. Nach 30 Minuten bekamen wir einen Eckball von der linken Seite, den Basti Mähl hervorragend Richtung zweiten Pfosten schlug, wo Manndecker Hendrik Zabel per Kopf den 2:1-Führungstreffer erzielte. Dieser Treffer brachte die Gäste ein wenig ducheinander, was wir in der 32. Spielminute durch Felix Herrmann, nach Zuspiel von Maurice Buley, zum 3:1 nutzten. Der Ball wurde von der rechten Strafraumkante in den Strafraum gespielt, ging an Freund und Feind vorbei und wurde nur noch eingeschoben. Unsere Gäste versuchten weiterhin, ihre beiden Stürmer mit langen Bällen zu schicken, doch unsere Abwehr stellte sich auf dieses Spiel ein. Kurz vor Ende der 1. Hälfte startete erneut Maurice Buley über die rechte Seite einen Sololauf, seine perfekte Flanke erreichte wiederum Felix Herrmann, der zur 4:1-Pausenführung einköpfte.

In der Halbzeit sprachen beide Trainer einige Dinge an, die verbessert werden sollten. Das gesamte Spiel sollte breiter gemacht werden, damit mehr Torchancen herausgespielt werden, doch das wurde in Halbzeit zwei nicht umgesetzt. Unsere Mannschaft agierte teilweise unkonzentriert und egoistisch, da jeder Spieler plötzlich zum Torjäger wurde und am besser werdenen Keeper der Gäste scheiterten. Einzig unser Manndecker Hendrik Zabel wurde herrlich von Chris D’Hooge in den Raum geschickt, überwand den Torwart zum 5:1.

Am Ende standen 3 Punkte auf unseren Konto, und wir sollten mit dem Ergebnis nach solch langer Pause zufrieden sein. Dass klarste Torchancen ausgelassen werden, ist kein Problem aus dem Jugendbereich, sondern sieht man auch in der Bundesliga an jedem Spieltag. Am kommenden Wochenende geht unsere Reise nach Beeskow, wo der augenblickliche Dritte, auf uns wartet. Mal sehen, ob sich unsere Mannschaft wieder steigern kann.

Aufstellung: Rudi Dietl – Hendrik Zabel, Thomas Kuppelmayr, Alex Hirt (Marcel Schulze) – Fabian Magin (Luca Höhne), Nico Kästner, Felix Kästner, Bastian Mähl – Chris D`Hooge- Felix Herrmann, Maurice Buley

Tore: Herrmann, Zabel (je 2), Buley (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.