Dritter Sieg: Maleck wieder mit Durchmarsch

Nur eine Woche nach der deftigen 1:10-Klatsche gegen Hartmannsdorf II hat sich die dritte Mannschaft des SVW gut erholt gezeigt und gegen  Grünheide IV mit 10:5 den dritten Saisonsieg eingefahren.  Mit 6:4 Zählern festigten die Woltersdorfer damit ihren Platz im vorderen Mittelfeld. Heinz Maleck und Frank Thomas blieben diesmal ungeschlagen, Jürgen Frehse verbuchte zum zweiten Mal in dieser Saison zwei Einzelsiege.

In den Doppeln setzten sich Maleck/Thomas mit 3:1 gegen Hans-Dieter Bathelt/Dirk Hoffmann durch, während Jürgen Frehse und Stefan Mathes gegen Erwin Broese und Stefan Roth mit 0:3 den kürzeren zogen.  Da im Anschluss auch die beiden ersten Einzel verlorengingen, begann für die Gastgeber beim 1:3-Zwischenstand die Aufholjagd.

Vor allem Routinier Heinz Maleck war wieder von keinem Gegner zu gefährden und holte vier Einzelpunkte. Am schwersten tat er sich gegen Stefan Roth, den er erst im fünften Satz mit 11:2 abfertigte. Insgesamt verbesserte Maleck sein Spielbilanz auf 14:2 Saisonsiege.

Drei Erfolge gingen auf das Konto von Mannschaftsleiter Frank Thomas, der sich gegen Dirk Hoffmann nach 1:2-Rückstand aber mächtig strecken musste, um das spannende Match noch mit 3:2 für sich zu entscheiden. Jürgen Frehse unterstrich gegen Stefan Roth (3:1) und Hans-Dieter Bathelt (3:0)  seine gewachsene Spielstärke und holte erstmals seit der Auftaktpartie gegen Spreeufer II wieder zwei Einzel-Punkte.

Punkte: Maleck 4,5:0, Thomas 3,5:0, Frehse 2:1,5, Mathes (E) 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.