E-1 siegt bei Union Fürstenwalde II

Im zweiten Spiel gelang der E-1 der erste Sieg. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang ein hochverdienter 5:2 (1:0)-Sieg im Fürstenwalder Friesenstadion. Von Anfang an drängte der SV Woltersdorf die jüngeren Gastgeber in die eigene Hälfte, gewann die Zweikämpfe, machte die Räume eng und zeigte gefällige Spielzüge. Dabei wurden zahlreiche hochkarätige Chancen erzwungen, die jedoch nicht genutzt wurden. Das 1:0 zur Halbzeit war viel zu wenig für die vielen Chancen und den Aufwand, den die Mannschaft betrieb. Der Führungstreffer fiel aus einer sehr schönen Kombination, an deren Ende Julian den völlig freistehenden Lucas bediente, der den Ball über die Linie drückte. Aber: Die Mannschaft zeigte sich im ersten Abschnitt teilweise zu verspielt.

Für die zweite Hälfte hatten wir uns vorgenommen, mehr Tore zu erzielen. Lucas löste mit seinem zweiten Treffer nach Vorlage von Jaronymo die Blockade, so dass Leander kurz darauf den Abpraller von Karls Gewaltschuss verwerten konnte. Mit dem 3:0 im Rücken und dem Gefühl der deutlichen Überlegenheit schlichen sich Unkonzentriertheiten ein, so dass die Unioner, die nie aufgaben und eine tolle Moral zeigten, auf 3:2 herankamen. Danach waren die Woltersdorfer wieder wach und legten durch Lucas und Max noch zwei Treffer nach.

Für den SV Woltersdorf spielten: Jonas Fredrich – Karl Hauke, Tobias Schuldt – Lucas Wallenta, Jaronymo Gleichmann – Max Krenkel, Julian Rapp – Leander Mehlitz, Pierre Philipp Hoffmann.

Tore: 0:1 und 0:2 Lucas Wallenta, 0:3 Leander Mehlitz, 1:3, 2:3, 2:4 Lucas Wallenta, 2:5 Max Krenkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.